Florian Hary ist neuer DEHOGA-Präsident in Niedersachsen

| Personalien Personalien

Rund 250 Delegierte aus ganz Niedersachsen diskutierten vom 19. bis 21. November 2023 in Wilhelmshaven auf ihrem zentralen Landesverbandstag über aktuelle Branchenthemen und verbandsinterne Fragen.

Neuer Präsident des DEHOGA Niedersachsen ist Florian Hary (38) aus Helmstedt, so das Ergebnis der Wahlen am gestrigen Dienstag. „Ich danke den Delegierten für das in mich gesetzte Vertrauen. Es ist mir eine Ehre dieses Amt übernehmen zu dürfen“, sagte Hotelfachmann Hary, der in Helmstedt und Umgebung zwei Hotels und mehrere Gastronomie-Unternehmen betreibt. „In den uns bevorstehenden stürmischen Zeiten möchte ich mein großes Netzwerk für den Verband nutzen und diesen als junges Gesicht mit Geschlossenheit und Stärke führen. Ich werde weiter für sieben Prozent Mehrwertsteuer auf Speisen kämpfen und möchte das große Potential möglicher neuer Mitglieder für den Verband heben“, so Hary weiter.

Seinem bisherigen Präsidenten Detlef Schröder (54) aus Groß Meckelsen dankte der DEHOGA für seinen außerordentlichen Einsatz für die Branche. Nach mehr als 30 Jahren Vorstandsarbeit im DEHOGA kandidierte er nicht wieder. Schröder wurde von den Delegierten einstimmig zum Ehrenmitglied des DEHOGA Niedersachsen ernannt und mit der Goldenen Ehrennadel des Verbandes ausgezeichnet. Mit Standing Ovations verabschiedeten die Mitglieder ihren bisherigen Präsidenten, der sein Amt mit Leidenschaft und Herzblut ausgefüllt hat. Nach Vorstandsarbeit im Jungen DEHOGA und in den Fachgruppen war er von 2010 bis 2017 Vizepräsident des DEHOGA Niedersachsen, bevor er 2017 das Amt des Präsidenten übernahm. Über seine gesamte Amtszeit hinweg begleitete ihn die Forderung nach sieben Prozent Mehrwertsteuer auf Speisen, für die er unermüdlich gekämpft hat. Die Jahre 2020 bis 2022 waren geprägt von der Corona-Pandemie und den daraus resultierenden Herausforderungen für Gastronomie und Hotellerie.

In ihren Ämtern bestätigt wurden Dirk Breuckmann aus Hannover (Vorsitzender des Ausschusses für Arbeitsmarkt und Tarifpolitik) sowie Nicole Rösler aus Hannover (Vorsitzende des Ausschusses für Berufsbildung).

Zurück

Vielleicht auch interessant

Hermann Bareiss, der Seniorchef des Baiersbronner Ferienresorts Bareiss im Schwarzwald, feiert am 27. März 2024 seinen 80. Geburtstag. Bareiss gilt heute bei Kollegen wie Gästen als Grandseigneur der deutschen Spitzenhotellerie.

Neuer General Manager für das Althoff St. James’s Hotel & Club London: Stefano Squecco übernimmt die Leitung des exklusiven Boutique Hotels im Stadtteil Mayfair. Er folgt auf Francesco Sardelli. 

Die Frankfurt Hotel Alliance, ein Verbund von derzeit 67 Hotels in Frankfurt am Main und dem Rhein-Main-Gebiet, hat neue Vorstandsmitglieder. Anlässlich der diesjährigen Hauptversammlung haben die Mitglieder turnusmäßig gewählt.

Mandarin Oriental ernennt Alex Schellenberger zum Senior Vice President Brand. Er soll die Markenpräsenz sowie die Attraktivität als Luxusmarke in der Hotellerie steigern. Zuletzt bekleidete er die Position des Global Chief Marketing Officer bei Accor in Paris.

Mit Bojan Nikolic betritt ein neuer Direktor die Bühne des Living Hotel Düsseldorf. Der gebürtige Kroate, der seinen Werdegang mit der Ausbildung zum Restaurantfachmann startete, verantwortet fortan das Haus am Kirchplatz.

Das ARCOTEL Camino Stuttgart hat mit Thomas Pferner einen neuen General Manager, der nun auch zum Geschäftsführer berufen wurde. Zuletzt bekleidete er die Funktion des Hoteldirektors im niu Kettle Hotel in Stuttgart-Vaihingen. 

Marco El Manchi, bisheriger CFO und Geschäftsführer der Gorgeous Smiling Hotels (GSH), wird auf eigenen Wunsch zum 30. April 2024 aus dem Unternehmen ausscheiden. Neuer Finanzchef ist der 47-jährige Alexander Koller.

Der Hotelier Bernd Mensing übernimmt die Führung des Apartment-Anbieters Maseven in München. Mensing war zuvor Director Development bei Bierwirth & Kluth/Borealis. Maseven betreibt derzeit zwei Apartmenthäuser in München.

Hendrik Friedrich übernimmt ab April 2024 die kulinarische Verantwortung im Romantik Hotel und Prädikatsweingut „zur Schwane“ in Volkach am Main und damit auch im Sternerestaurant „Weinstock“.

Arne Klehn wird neuer General Manager im JW Marriott Berlin. Der gebürtige Kieler bringt Erfahrungen im internationalen Hotelmanagement mit sich und kann auf 17 erfolgreiche Jahre in verschiedenen General-Manager-Positionen in Europa zurückblicken.