Gabriele Maessen neue Senior Beraterin im Team von Kohl & Partner Deutschland

| Personalien Personalien

Gabriele Maessen verstärkt das Kohl & Partner-Team in Deutschland. Die gebürtige Österreicherin bringt 34 Jahre Erfahrung in der internationalen 4- und 5-Sterne Hotellerie mit. Mit Sitz in Berlin wird sie sich bei Kohl & Partner um die strategische Beratung von Hotelbetrieben kümmern – ein weiterer Schritt in der Expansion der Tourismusberatung in Deutschland.

Zuletzt verantwortete die Hotelexpertin als COO den operativen Bereich der österreichischen Hotelgruppe Arcotel Hotels & Resorts. Davor war Maessen in leitenden Positionen für 4-und 5-Sterne Hotels internationaler Hotelgruppen tätig, darunter als Regionaldirektorin bei Steigenberger Hotels, Hotel- und Eröffnungsdirektorin des Crowne Plaza Berlin Potsdamer Platz, Business Development Direktorin im Hotel Adlon Kempinski Berlin sowie Area Verkaufs- und Marketing Direktorin für die österreichischen Hotels der InterContinental Hotels Group. Seit 2019 ist die Wahl-Berlinerin Präsidentin des German Chapter der Cornell Hotel Society.

Bei Kohl & Partner liegt Maessens Schwerpunkt auf der strategischen Beratung von Hotelbetrieben. Durch ihre langjährige Erfahrung in der gehobenen Hotellerie deckt sie hier von der Beratung in Bereichen wie Qualitätsmanagement und Sales & Marketing über die professionelle Begleitung von Preopening- und Opening-Phasen bis zu Führungsentwicklung und Unternehmer:innen-Coaching ein breites Spektrum ab. Ein besonderes Anliegen, gerade vor dem Hintergrund des wachsenden Fachkräftemangels, ist Maessen, Hotels im Rahmen des Change Managements bei notwendigen Veränderungen zu beraten und zu unterstützen: „Als geborene Wienerin lebe ich Gastfreundschaft mit Herz und Seele. Dank meiner langjährigen Führungserfahrung kenne ich die Prozesse und Anforderungen moderner Hotellerie. Meine Stärke ist die Kombination aus einem hohen Praxisbezug und strategischem Denken, so dass ich Hotels optimal auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft begleiten kann.“

Mit der neuen Expertin in Berlin baut Kohl & Partner seine Präsenz in Deutschland weiter aus. „Die Zahl der in Deutschland erfolgreich betreuten Projekte ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Vor allem unsere Destinationsexpert:innen begleiten Orte, Regionen und Länder sowohl fachtouristisch als auch prozessorientiert. Es freut uns sehr, dass wir nun mit Gabriele eine Vollblut-Hotelexpertin an Bord haben, mit der wir die Kompetenz in der Hotellerie in Deutschland maßgeblich stärken. So können wir unsere Kunden noch besser betreuen und haben unser Ohr noch näher am Markt,“ so Gernot Memmer, Geschäftsführer bei Kohl & Partner.

Christopher Krull, Ansprechpartner Kohl & Partner in Deutschland fügt hinzu: „Hotels stehen zurzeit unter besonderem Druck. Mit der exzellenten internationalen Erfahrung von Gabriele können wir dringend benötigte Lösungskonzepte anbieten.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Holger Hess ist ab sofort General Manager des Dorint Stammhauses, dem Dorint Hotel am Heumarkt Köln. Er löst den bisherigen General Manager, Marko Markovic ab. Dieser wird nun das Dorint Kongresshotel Düsseldorf/Neuss führen.

Zeèv Rosenberg, ehrenamtlicher Präsident der HSMA in Deutschland, arbeitet zukünftig nicht mehr für die Amano-Hotels. Seine Zeit dort gehe zu Ende, schrieb Rosenberrg in einem LinkedIn-Post. Rosenberg hatte vor gut drei Jahren als Director of Business Development bei Amano angeheuert.

Zum 1. Mai 2024 ist Olaf P. Beck seine neue Aufgabe als Vice President People & Culture der Lindner Hotel Group angetreten. Bis zu seinem Wechsel war er Director Human Relations, Leadership Trainer & Ambassador bei Novum Hospitality.

Bereits von 2017 bis 2018 war Daniel Behrendt Executive Chef des Waldorf Astoria Berlin und somit auch des ROCA. Nach Stationen in Bayern und im Sauerland zieht es den in Berlin aufgewachsenen Küchenchef nun wieder zurück in die gastronomisch-pulsierende Hauptstadt.

Die Oetker Collection hat Emanuela Setterberg Di Vivo zum Managing Director des ersten Masterpiece Hotels in Nordamerika, The Vineta Hotel, ernannt, das seine Türen im letzten Quartal des Jahres eröffnen wird.

Das Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg begrüßt drei neue Führungskräfte im gastronomischen Bereich. Das Trio unter F&B-Manager Sebastian Pohl leitet ab sofort die Geschicke im Sternerestaurant Aubergine, im Restaurant Oliv’s sowie in der Hemingway Bar.

Mandarin Oriental hat Marc Epper zum General Manager des Mandarin Oriental, Munich ernannt. Seit dem 15. April hat er die Leitung des Hauses übernommen und damit die Arbeit seines Vorgängers, Dominik G. Reiner, fortgesetzt.

Der Kassenanbieter Lightspeed hat Sinahn Fabian Sehk zum Head of DACH ernannt. Seit Mitte Februar 2024 leitet Sehk das Team, das für Partnership-Programme sowie die strategische Ausrichtung und Expansion des Unternehmens in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich ist.

Der Ringhotels e.V. hat seine 56. Jahreshauptversammlung im Ringhotel Schorfheide, Tagungszentrum der Wirtschaft, in Joachimsthal abgehalten. Nachdem Bernd Kanzow sechs Jahre lang die Präsidentschaft innehatte, wählten die Mitglieder Volker Dürr, vom Ringhotel Hohenlohe in Schwäbisch Hall, einstimmig zu seinem Nachfolger.

Magnus Schwartze, der seit 2018 das Living Hotel Kanzler in Bonn als GM leitete, wechselt in die Welt der Kulinarik zur St.Ribs-Gruppe, um die beiden Gründer Max Schlereth und Moritz Haake. St-Ribs-Restaurants gibt es in Bonn und München. Die Eröffnung neuer Standorte ist geplant.