Jörg Ehmer neuer CEO von Burger King Deutschland

| Personalien Personalien

Dr. Jörg Ehmer übernimmt ab sofort die Leitung des Deutschland-Geschäfts der Marke Burger King. Als CEO der Burger King Deutschland GmbH, die als Master-Franchisenehmerin die Marke in Deutschland verantwortet, entwickelt er das Geschäft der rund 145 eigenen und der circa 610 Franchise-Restaurants weiter. Der promovierte Jurist folgt auf Cornelius Everke, der nach mehr als drei Jahren als Geschäftsführer seinen Vertrag zum Ende des Jahres auslaufen lässt.  

Ehmer bringt jahrzehntelange Erfahrung in der Geschäftsführung und im Franchise-Geschäft mit. So verantwortete er knapp neun Jahre lang das Geschäft von Apollo Optik, dem filialstärksten Augenoptiker Deutschlands mit rund 900 eigenen Filialen und Franchise-Standorten. In dieser Zeit richtete er das Unternehmen als ersten Omnichannel-Anbieter der Optik in Deutschland und Österreich strategisch neu aus. Für den Konzern begleitete Ehmer auch mehrere Positionen in verschiedenen internationalen Märkten.

Zuvor führte er als Sprecher des Vorstandes der ElectronicPartner Handel SE die Handelskette zurück zum profitablen Flächenwachstum und trieb die Digitalisierung der internationalen Fachhandelkooperation sehr erfolgreich voran. Außerdem war er bei mehreren Telekommunikations- und Digitalisierungsunternehmen in leitenden Positionen tätig. Dr. Jörg Ehmer engagiert sich für eine wertebasierte Unternehmensführung und Diversität in Wirtschaft und Gesellschaft. Dafür wurde er 2022 als Diversity Ambassador mit dem Impact of Diversity Award ausgezeichnet. 

„Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe“, so Ehmer. „Burger King ist eine großartige Marke, die für mehr als flammengegrillte Burger steht, denn das Motto „Mach dein King“ setzt ein klares Zeichen für Diversität, Mut und Individualität. Ich freue mich darauf, die Menschen, die genau dafür brennen, kennenzulernen – im Support Center, unsere Franchisepartner*innen, und vor allem auch unsere Mitarbeiter*innen in den Restaurants. Gemeinsam werden wir für unsere Gäste großartige Erlebnisse schaffen.“ 

Steve K. Winegar, Gründungspartner von McWin Capital Partners, dem Mehrheitsgesellschafter der Burger King Deutschland GmbH, erklärt: „Wir freuen uns sehr, Jörg Ehmer bei Burger King Deutschland und damit in der McWin-Familie willkommen zu heißen. Er verfügt über eine beeindruckende Erfolgsbilanz im Einzelhandel und beim Aufbau von Unternehmen durch die Schaffung starker Teams. Wir sind der Marke Burger King und ihrem Erfolg in Deutschland und Mitteleuropa sehr verpflichtet. Jörg Ehmer wird ein integraler Bestandteil dieses Prozesses sein.“ 

„Im Namen des Advisory Boards heiße ich Jörg Ehmer herzlich bei Burger King Deutschland willkommen. Mit ihm haben wir einen erfolgreichen Manager mit langjähriger Expertise im Franchisesystem für Burger King Deutschland gewinnen können. Er hat in seinen bisherigen Rollen stets für nachhaltiges Wachstum gesorgt und dabei Mut zur WeiBurger King Deutschland GmbH. „Wir danken Cornelius Everke herzlich für die erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Er hat in den vergangenen Jahren einen umfassenden Transformationsprozess in die Wege geleitet, den Jörg Ehmer und das gesamte Team mit neuen Impulsen weiterentwickeln werden.“ 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Hermann Bareiss, der Seniorchef des Baiersbronner Ferienresorts Bareiss im Schwarzwald, feiert am 27. März 2024 seinen 80. Geburtstag. Bareiss gilt heute bei Kollegen wie Gästen als Grandseigneur der deutschen Spitzenhotellerie.

Neuer General Manager für das Althoff St. James’s Hotel & Club London: Stefano Squecco übernimmt die Leitung des exklusiven Boutique Hotels im Stadtteil Mayfair. Er folgt auf Francesco Sardelli. 

Die Frankfurt Hotel Alliance, ein Verbund von derzeit 67 Hotels in Frankfurt am Main und dem Rhein-Main-Gebiet, hat neue Vorstandsmitglieder. Anlässlich der diesjährigen Hauptversammlung haben die Mitglieder turnusmäßig gewählt.

Mandarin Oriental ernennt Alex Schellenberger zum Senior Vice President Brand. Er soll die Markenpräsenz sowie die Attraktivität als Luxusmarke in der Hotellerie steigern. Zuletzt bekleidete er die Position des Global Chief Marketing Officer bei Accor in Paris.

Mit Bojan Nikolic betritt ein neuer Direktor die Bühne des Living Hotel Düsseldorf. Der gebürtige Kroate, der seinen Werdegang mit der Ausbildung zum Restaurantfachmann startete, verantwortet fortan das Haus am Kirchplatz.

Das ARCOTEL Camino Stuttgart hat mit Thomas Pferner einen neuen General Manager, der nun auch zum Geschäftsführer berufen wurde. Zuletzt bekleidete er die Funktion des Hoteldirektors im niu Kettle Hotel in Stuttgart-Vaihingen. 

Marco El Manchi, bisheriger CFO und Geschäftsführer der Gorgeous Smiling Hotels (GSH), wird auf eigenen Wunsch zum 30. April 2024 aus dem Unternehmen ausscheiden. Neuer Finanzchef ist der 47-jährige Alexander Koller.

Der Hotelier Bernd Mensing übernimmt die Führung des Apartment-Anbieters Maseven in München. Mensing war zuvor Director Development bei Bierwirth & Kluth/Borealis. Maseven betreibt derzeit zwei Apartmenthäuser in München.

Hendrik Friedrich übernimmt ab April 2024 die kulinarische Verantwortung im Romantik Hotel und Prädikatsweingut „zur Schwane“ in Volkach am Main und damit auch im Sternerestaurant „Weinstock“.

Arne Klehn wird neuer General Manager im JW Marriott Berlin. Der gebürtige Kieler bringt Erfahrungen im internationalen Hotelmanagement mit sich und kann auf 17 erfolgreiche Jahre in verschiedenen General-Manager-Positionen in Europa zurückblicken.