Jurek Schwarz ist neuer General Manager im nhow Berlin Hotel

| Personalien Personalien

Das nhow Berlin hat einen neuen General Manager. Mit Jurek Schwarz kommt ein Mitglied aus der NH Hotel Group Familie in die deutsche Hauptstadt zurück. Seit dem 1. März hat er die Leitung des Hotels mit 304 Zimmern, 12 Meetingräumen sowie eigenen Aufnahmestudios, einer Bar sowie einem Restaurant übernommen.

Der 41-Jährige ist kein unbekanntes Gesicht innerhalb der NH Hotel Group: der gebürtige Berliner begann seine Karriere 1998 im NH Berlin Treptow, ehemals Astron. Danach arbeitete er sechs Jahre in Heidelberg, wo er viele Jahre als stellvertretender General Manager des NH Heidelberg tätig war. Nach einer Zwischenstation in Dresden als Opening Director des NH Collection Dresden Altmarkt, zog es ihn wieder in die Hauptstadt zurück und verantwortete als General Manager das NH Berlin Mitte (heute: NH Collection Berlin Mitte). 

Ab 2016 war Schwarz als Regional Director of Operations für die Region Süddeutschland tätig, bevor er am 1. Juli 2018 zum Cluster General Manager für das NH Heidelberg und NH Hirschberg Heidelberg ernannt wurde. Zudem zeichnete er sich als Pre-Opening General Manager für das NH Mannheim aus, welches Anfang Januar dieses Jahrs eröffnet hat. Zum 1. März 2019 wurde er nun zum General Manager ernannt. Über seine Rückkehr in die Heimatstadt freut sich Jurek Schwarz sehr und ist gespannt auf die neue Aufgabe im nhow Berlin.

Jurek Schwarz hat sich klare Ziele für das nhow Berlin gesetzt: ,,Das Hotel hat fantastische Mitarbeiter mit vielen kreativen und einzigartigen Ideen – auf die möchte ich hören. Ich bin ein Teamplayer und möchte auch zukünftig ein Ohr für mein Team und ihre Vorschläge und Visionen für das Hotel haben. Das nhow Berlin ist das perfekte Hotel, um neue Konzepte zu testen, und ich sehe hier viel Potenzial, um immer zwei Schritte voraus zu sein.“

Über seinen Umzug nach Berlin ist der gebürtige Berliner begeistert: „Berlin ist eine pulsierende Stadt, sie ist laut, kreativ und präsent. Und genau das wird auch das nhow Berlin sein: kreativ und impulsgebend“. Doch nicht nur die Liebe für seine Heimatstadt begeistert Jurek, auch seine Leidenschaft für Musik kann er im nhow Berlin vollends ausleben. „Ich bin ein großer Rockmusikfan! Im Hotel kann ich meine Leidenschaft als ehemaliger Schlagzeuger wieder öfters ausleben, weil dort alle musikalischen Voraussetzungen gegeben sind.“

Alexander Dürr, Director of Operations der NH Hotel Group, Business Unit Northern Europe, ist ebenfalls erfreut über diese Personalentwicklung im nhow Berlin: „Jurek kennt den Berliner Markt sehr gut, und wir sind sehr froh darüber, einen waschechten Berliner für diese Aufgabe gefunden zu haben. Es freut mich besonders, dass er seine jahrelange Erfahrung, seine ausgezeichnete Kreativität und seine Musikaffinität kombiniert in das Projekt einbringen kann.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Als Küchendirektor hat er vor 30 Jahren die ersten Karriereschritte der jungen Frau begleitet, mittlerweile ist sie Hoteldirektorin und hat ihn zum Abschluss seines Lebenswerks als Küchenchef eingestellt. Die Rede ist von Kirsten Herrmann und Bodo Lööck aus dem Hotel Hafen Flensburg.

Seit etwa 33 Jahren kocht Rainer Sass in der NDR-Fernsehsendung «DAS!» und zählt damit zu den dienstältesten TV-Köchen Deutschlands. Jetzt gibt er den Kochlöffel an eine junge Hamburger Köchin ab. Zora Klipp übernimmt.

Auf der diesjährigen Frühjahrstagung der Hoteldirektorenvereinigung Deutschland stand turnusmäßig die Wahl des Vorstands auf der Agenda. Einige Vorstandsmitglieder wurden im Amt bestätigt, andere kamen neu in den Vorstand, da einige Mitglieder nicht mehr zur Wahl standen.

Der erfahrene Hoteldirektor Gerhard Bosse (57) ist neuer General Manager des Grand Tirolia Kitzbühel. Der gebürtige Deutsche hat bis zu seinem Wechsel ins Grand Tirolia Kitzbühel erfolgreich das Kempinski Hotel „Das Tirol“ in Jochberg bei Kitzbühel geleitet. Der bisherige Manager Johannes Lehberger verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch.

Xavier Destribats, in den vergangenen sieben Jahren Chief Operations Officer, The Americas, kehrt von Kuba nach Genf zurück und übernimmt zusätzlich die Region Europa. Timur Sentuerk, der zuletzt für Europa, den Mittleren Osten und Afrika zuständig war, wechselt nach Dubai.

Stefanie Kristensen übernimmt die Position der General Managerin im Le Méridien München. Mit mehr als 15 Jahren Marriott-Erfahrung bringt Kristensen Kenntnisse im Bereich Revenue- und Hotelmanagement mit zur MHP Hotel AG. 

Die Ameron Collection gibt bekannt, dass Volker Pinhack ab dem 1. März 2024 die Position des General Managers im Ameron Köln Hotel Regent übernehmen wird. Pinhack tritt die Nachfolge von Nicole Keilbach an, die sich fortan als Vice President der Ameron Collection auf neue Aufgaben konzentrieren wird.

Zwölf Jahre lang hat Patrick Camele als CEO die SV Group geleitet. Nun übergibt er zum 1. November an seinen Nachfolger Markus Binkert, aktuell CFO von Swiss International Airlines. Auch für die Geschäftseinheit Hotel gibt es einen Wechsel an der Spitze: Beat Kuhn übergibt zum 1. Mai 2024 an Marco Meier.

Dennis Ruhl verantwortet seit Anfang dieses Jahres die Weinauswahl im Restaurant Vendôme im Althoff Grand Hotel Schloss Bensberg. Zuvor hatte Ruhl über drei Jahre die Position des Sommeliers im Söl’ring Hof auf Sylt inne.

Philipp Knauthe ist neuer Director of Marketing & PR der Amano Group. Knauthe nimmt damit eine Schlüsselrolle in der Weiterentwicklung und Expansion der Berliner Hotelgruppe ein.