Riccardo O. Marra ist neuer Küchenchef im Ameron Davos Swiss Mountain Resort

| Personalien Personalien

Am vergangenen Wochenende startete das Ameron Davos Swiss Mountain Resort in die Wintersaison – für die Kulinarik sorgt der neue Küchenchef Riccardo O. Marra. In dieser Funktion ist der 26-Jährige zuständig für das gesamte gastronomische Repertoire des Vier-Sterne-Superior-Hotels. Dieses umfasst neben der Cervolino Fondue-Stube mit ihren Bündner Spezialitäten auch das Konzept BACiO della MAMMA und die cantinetta lounge & bar sowie die Kulinarik der Veranstaltungsküche.

Riccardo O. Marra ist kein unbekanntes Gesicht innerhalb der Althoff Gruppe, zu der auch die Marke Ameron Collection mit ihren drei Hotels in der Schweiz zählt: Marra startete seine Karriere mit einer Kochausbildung im Althoff Hotel Fürstenhof Celle. Im Anschluss leitete er das familieneigene, italienische Ristorante in seiner Heimat in Niedersachsen. Die reizvolle Stelle in Davos sorgte schließlich für die Rückkehr zu den Althoff Hotels.

Mathias Weigmann, General Manager im Ameron Davos, heißt das neue Teammitglied willkommen: „Wir freuen uns über unseren Neuzugang Riccardo O. Marra, der sich bei uns in den Bergen in kürzester Zeit schon bestens eingelebt hat. Das Team hat ihn herzlich aufgenommen und gemeinsam wurde in den vergangenen Wochen fleißig an den neuen Speisekarten für den kommenden Winter gearbeitet. Seine Erfahrungen aus der Althoff Gruppe und dem elterlichen Betrieb konnte Riccardo hierbei hervorragend einbringen.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Mit Bojan Nikolic betritt ein neuer Direktor die Bühne des Living Hotel Düsseldorf. Der gebürtige Kroate, der seinen Werdegang mit der Ausbildung zum Restaurantfachmann startete, verantwortet fortan das Haus am Kirchplatz.

Das ARCOTEL Camino Stuttgart hat mit Thomas Pferner einen neuen General Manager, der nun auch zum Geschäftsführer berufen wurde. Zuletzt bekleidete er die Funktion des Hoteldirektors im niu Kettle Hotel in Stuttgart-Vaihingen. 

Marco El Manchi, bisheriger CFO und Geschäftsführer der Gorgeous Smiling Hotels (GSH), wird auf eigenen Wunsch zum 30. April 2024 aus dem Unternehmen ausscheiden. Neuer Finanzchef ist der 47-jährige Alexander Koller.

Der Hotelier Bernd Mensing übernimmt die Führung des Apartment-Anbieters Maseven in München. Mensing war zuvor Director Development bei Bierwirth & Kluth/Borealis. Maseven betreibt derzeit zwei Apartmenthäuser in München.

Hendrik Friedrich übernimmt ab April 2024 die kulinarische Verantwortung im Romantik Hotel und Prädikatsweingut „zur Schwane“ in Volkach am Main und damit auch im Sternerestaurant „Weinstock“.

Arne Klehn wird neuer General Manager im JW Marriott Berlin. Der gebürtige Kieler bringt Erfahrungen im internationalen Hotelmanagement mit sich und kann auf 17 erfolgreiche Jahre in verschiedenen General-Manager-Positionen in Europa zurückblicken.

Im Sommer 2024 wird die französische Hotelgruppe Beaumier ihr erstes Haus in der Schweiz eröffnen - das Grand Hotel Belvedere. Bereits seit September mit an Bord ist Lorenz Maurer in der Position des Area General Managers.

Erstmals wird eine Doppelspitze die Küchen Leistungsbereich Küche vom langjährigen Küchenchef Michael Behr, der seinen lang gehegten Wunsch von einer mehrmonatigen Wohnmobil-Reise verwirklichen wird.

Mit ihren 35 Dienstjahren gehört Direktorin Christa Hellwig fest zum Inventar im Seehotel Fährhaus in Bad Zwischenahn. Viel Spannendes, Kurioses und Turbulentes hat sie im Laufe ihrer Hotel-Karriere erlebt.

Lisa Edelmann übernimmt zusätzlich zur Leitung des me and all hotel in Hannover die Führung des Standortes Kiel. David Lemper, General Manager me and all in Mainz, steht künftig auch an der Spitze des me and all hotel in Ulm.