Timo Obalek ist neuer General Manager des Radisson Blu Hotels in Frankfurt

| Personalien Personalien

Seit Mitte Juli wird das Radisson Blu Hotel, Frankfurt von Timo Obalek geleitet. Der studierte Ökonom war zuvor in Personalunion Hotel Manager des Radisson Blu Hotels, Bucharest und des Park Inn by Radisson Bucharest Hotels & Residence in der rumänischen Hauptstadt. Davor verantwortete er als General Manager die Geschicke des Radisson Blu Media Harbour Hotel, Düsseldorf.

Weitere Stationen seiner beruflichen Karriere sind das Park Inn by Radisson Frankfurt Airport, wo Obalek als Operations Manager tätig war, sowie das Radisson Blu Hotel, Berlin (heute das Radisson Collection Hotel, Berlin), in dem er als Room Division Manager und Front Office Manager gearbeitet hat. Auch seine jetzige Tätigkeitsstätte, das Radisson Blu Hotel, Frankfurt, ist dem Hotelier nicht unbekannt. Er war hier 2018 als F&B-Manager im Einsatz. Vor seinem Einstieg bei der Radisson Hotel Group war Timo Obalek mehrere Jahre im Sheraton Frankfurt Airport Hotel and Conference Center in unterschiedlichen Positionen tätig.

„Timo Obalek ist ein Paradebeispiel für die Karrieremöglichkeiten innerhalb unseres Unternehmens. Ich freue mich, dass wir mit ihm einen erfahrenen und engagierten General Manager aus unseren eigenen Reihen für die Leitung unseres renommierten, weit über die Grenzen Frankfurts hinaus bekannten Flagship-Hotels gewinnen konnten“, sagt Yilmaz Yildirimlar, Area Senior Vice President der Radisson Hotel Group.

Das im Westen der Stadt, in unmittelbarer Nähe zur Messe Frankfurt gelegene Hotel bietet 434 Zimmer und Suiten, teilweise mit Blick auf die Frankfurter Skyline oder über den Taunus. Das Hotel mit seiner kreisförmigen Architektur verfügt zudem über 17 Veranstaltungsräume auf einer Konferenzfläche von über 1.900 Quadratmetern für bis zu 900 Gäste. Der Wellnessbereich mit Aussicht auf der 18. Etage ist mit einem Pool und einen Fitnessraum sowie einer Sauna und einem Dampfbad ausgestattet.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Auf der diesjährigen Frühjahrstagung der Hoteldirektorenvereinigung Deutschland stand turnusmäßig die Wahl des Vorstands auf der Agenda. Einige Vorstandsmitglieder wurden im Amt bestätigt, andere kamen neu in den Vorstand, da einige Mitglieder nicht mehr zur Wahl standen.

Der erfahrene Hoteldirektor Gerhard Bosse (57) ist neuer General Manager des Grand Tirolia Kitzbühel. Der gebürtige Deutsche hat bis zu seinem Wechsel ins Grand Tirolia Kitzbühel erfolgreich das Kempinski Hotel „Das Tirol“ in Jochberg bei Kitzbühel geleitet. Der bisherige Manager Johannes Lehberger verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch.

Xavier Destribats, in den vergangenen sieben Jahren Chief Operations Officer, The Americas, kehrt von Kuba nach Genf zurück und übernimmt zusätzlich die Region Europa. Timur Sentuerk, der zuletzt für Europa, den Mittleren Osten und Afrika zuständig war, wechselt nach Dubai.

Stefanie Kristensen übernimmt die Position der General Managerin im Le Méridien München. Mit mehr als 15 Jahren Marriott-Erfahrung bringt Kristensen Kenntnisse im Bereich Revenue- und Hotelmanagement mit zur MHP Hotel AG. 

Die Ameron Collection gibt bekannt, dass Volker Pinhack ab dem 1. März 2024 die Position des General Managers im Ameron Köln Hotel Regent übernehmen wird. Pinhack tritt die Nachfolge von Nicole Keilbach an, die sich fortan als Vice President der Ameron Collection auf neue Aufgaben konzentrieren wird.

Zwölf Jahre lang hat Patrick Camele als CEO die SV Group geleitet. Nun übergibt er zum 1. November an seinen Nachfolger Markus Binkert, aktuell CFO von Swiss International Airlines. Auch für die Geschäftseinheit Hotel gibt es einen Wechsel an der Spitze: Beat Kuhn übergibt zum 1. Mai 2024 an Marco Meier.

Dennis Ruhl verantwortet seit Anfang dieses Jahres die Weinauswahl im Restaurant Vendôme im Althoff Grand Hotel Schloss Bensberg. Zuvor hatte Ruhl über drei Jahre die Position des Sommeliers im Söl’ring Hof auf Sylt inne.

Philipp Knauthe ist neuer Director of Marketing & PR der Amano Group. Knauthe nimmt damit eine Schlüsselrolle in der Weiterentwicklung und Expansion der Berliner Hotelgruppe ein.

​​​​​​​Das Hotelberatungsunternehmen mrp hotels gibt die Ernennung von Philipp Huterer zum Geschäftsführer des österreichischen Standorts bekannt. Philipp Huterer, der bereits seit 2022 eine Schlüsselrolle im Unternehmen als Director of Asset Management innehat, bringt eine Fülle an Fachwissen und Erfahrung in seine neue Position ein.

Die MHP Hotel AG hat Rabea Möller zur neuen General Managerin des Koenigshofs in München ernannt. Das Haus gehört zur Luxury Collection Hotel. Im Sommer 2024 soll das Luxushotel in München öffnen.