Türöffnung per Smartphone ohne App

| Technologie Technologie

Salto und Code2Order haben ihre Systeme integriert und bieten nun neue digitale Services für Hotelgäste an – und das inklusive Türöffnung über das eigene Smartphone ohne App. Darüber hinaus können Gäste unabhängig von Rezeptionsöffnungszeiten digital den Check-in durchführen, den Meldeschein ausfüllen und ihre digitalen Schlüssel erhalten. Hotelbetreiber profitieren von Kosteneinsparungen, denn das Hotelpersonal ist in den administrativen Prozess nicht mehr eingebunden. 

Gäste können somit den gesamten Hotelaufenthalt über das eigene Smartphone steuern. Das funktioniert über die digitalen Hotel-Services, die auf einer "Progressive Web App" basieren. Diese bietet die gleichen Funktionen wie eine normale App – mit dem  Vorteil, dass keine App auf das Smartphone heruntergeladen werden muss.

Hotelgäste erhalten nach der Buchung eine Bestätigung per E-Mail, in der sie auf den Check-in hingewiesen werden. Per Klick gelangen sie auf die für Hotels individualisierbare PWA, um dort Angaben für den Meldeschein und den Check-in einzugeben. Nach dem Check-in erhalten sie automatisch ihre digitalen Schlüssel. Diese berechtigen die Gäste während der gebuchten Aufenthaltsdauer zum Öffnen aller für sie freigeschalteten Türen. Das schließt z.B. den Haupteingang und die Zimmertür ein, aber auch Zugänge zu Konferenzräumen und Spa-Bereichen sowie Zufahrten zu Parkplätzen. Die Türöffnung selbst erfolgt über einen einfachen Swipe in der Web-App.

Die Zutrittsmanagementsoftware vergibt automatisch auf Basis der Buchungsdaten im PMS und des digitalen Check-ins die Zutrittsrechte, die dann den Hotelgästen zur Verfügung stehen. Für den Empfang der Buchungsdaten, das Bereitstellen der digitalen Schlüssel und den generellen Datenaustausch sorgt die gegenseitige Integration der Systeme.

„Durch die Zusammenarbeit mit Salto ermöglichen wir Hotelbetrieben, dass sie in den gesamten Check-in Prozess nicht mehr manuell eingreifen müssen. Die digitale Guest Journey führt Hotelgäste durch alle Schritte inklusive digitalem Schlüssel – und das ohne App-Download. Wir freuen uns sehr, mit Salto einen innovativen Partner gefunden zu haben, mit dem wir die Web-Türöffnung und die Digitalisierung im Hotel weiter vorantreiben können“, erklärt Alexander Haußmann, Gründer und Geschäftsführer der Code2Order GmbH.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Intergastra digital setzt Schwerpunkt auf Lüftungskonzepte

Während der Corona-Pandemie gewann das Thema Lüftung rasant an Bedeutung. Noch nie war saubere Luft so geschäftsrelevant wie heute. Deshalb wird das virtuelle Live-Event Intergastra digital um einen weiteren Schwerpunkt ergänzt.

Uber muss Fahrer als Angestellte beschäftigen

Fahrdienst-Vermittler Uber hat im Ringen um den Status von Fahrern einen wichtigen Rechtsstreit in Großbritannien verloren. Uber-Fahrer sollten als Angestellte der Firma und nicht als unabhängige Unternehmer behandelt werden, urteilte der Londoner Supreme Court.

NextGuest und Cendyn fusionieren

Die Technologie-Unternehmen Cendyn und NextGuest schließen sich zusammen. Durch die Fusion entsteht einer der weltweit größten CRM- und Digital-Marketing-Anbieter für die Hotellerie.

Deutsche Hotelakademie lädt ab 4. März zu kostenlosen Webinaren ein

Die Deutsche Hotelakademie lädt im anhaltenden Lockdown ab dem 4. März 2021 alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Hotellerie und Gastronomie zu kostenfreien Webinaren ein. Die Zeichen stehen dabei auf Nachhaltigkeit.

Virtuelles Forum: IDeaS startet Hospitality Technology Hub für die Hotellerie

Das virtuelle Forum "Hospitality Technology Hub" von IDeaS soll die führenden Technologieanbieter und Berater der Branche zusammenbringen, um Hoteliers bei der Erholung ihres Geschäfts und weiterem Wachstum zu unterstützen.

IST-Webinare zur Digitalisierung in Hotels

Die immer digitaler werdende Geschäftswelt macht auch vor der Hotellerie nicht Halt. Daher startet im März eine fünfteilige IST-Webinarreihe, in der Experten alle zwei Monate Know-how zur Digitalisierung im Hotel kostenlos zur Verfügung stellen.

Betterspace: Die Zukunft der Hoteltelefonie?

Kaum eine Branche trifft die Pandemie härter als das Hotel- und Gastgewerbe. Dennoch lohnt es sich, in die Zukunft zu investieren. Wie das in der Praxis aussehen kann, zeigt Betterspace am Beispiel der Hoteltelefonie.

Uber kauft Alkohol-Lieferdienst Drizly für 1,1 Milliarden Dollar

Uber setzt in der Corona-Pandemie noch stärker auf das Geschäft mit Lieferdiensten und kauft die auf Zustellung alkoholischer Getränke spezialisierte US-Firma Drizly. Der zum Teil in Aktien bezahlte Kaufpreis liegt bei 1,1 Milliarden Dollar.

SuitePad macht mit SuiteCast Hotel-TVs streamingfähig

SuitePad hat eine neue Produktidee auf den Markt gebracht: SuiteCast verwandelt nahezu jeden beliebigen und bestehenden Hotel-TV in ein streamingfähiges Gerät, das sich mit dem mitgebrachten Tablet oder Smartphone des Gastes verbindet.

Telekom-Studie: Digitale Geschäftsmodelle mildern Corona-Folgen für das Gastgewerbe

Kaum eine andere Branche leidet mehr unter den Folgen der Corona-Pandemie als das Gastgewerbe. Um die massiven Umsatzeinbrüche abzumildern, nutzen die Betriebe verstärkt digitale Lösungen, so ein Ergebnis des „Digitalisierungsindex Mittelstand 2020/2021“ der Deutschen Telekom.