Familienhotel für Hamburger Hafencity

| Hotellerie Hotellerie

Bislang bastelten die Brüder Frederik und Gerrit Braun vor allem an ihrem Hamburger Miniaturwunderland herum. Zusammen mit ihrem Kollegen Sebastian Drechsler sowie Kai Hollmann (25hours) und Norbert Aust von Schmidts Tivoli stellten sie nun ihr Hotelprojekt „Pierdrei“ in der Hafencity vor. 

„Jeder, der uns kennt weiß, wie sehr wir für Hamburg brennen. Aber es vereint uns nicht nur die Liebe zu unserer Heimatstadt, sondern auch eine grundsätzliche Begeisterungsfähigkeit, Detailliebe, die Freude an kreativen Spielereien und am Querdenken. All das spiegelt sich im Konzept von Pierdrei wider“, erklärte Frederik Braun. 

Wie Kai Hollmann erklärte, lasse sich das Konzept zu Pierdrei einfach auf den Punkt bringen: hochwertiges Design und eine liebevolle Story zu sehr fairen Preisen. Das könne man nicht nur in jedem ihrer 212 Zimmer spüren, sondern auch in sämtlichen öffentlichen Bereichen. 

„Uns alle vereint die Liebe zu besonderen Orten und kreativer Spielerei. An der wird es natürlich auch im Pierdrei nicht mangeln“, so Frederik Braun. Er persönlich freue sich besonders auf ihren wilden Dachgarten mit einem großartigen Blick über die Stadt und ihren Campingplatz in luftiger Höhe. Dafür hätten sie kultige Wohnwagen gekauft, die in sieben Metern Höhe auf die neugierigen Gäste warten.

Die Eröffnung des Pierdrei ist für den Winter 2018/2019 geplant. Konkurrenz könnte es vom jüngst eröffneten „Jufa Hotel Hamburg HafenCity“ bekommen. Das Haus der österreichischen Hotelgruppe ist nach eigener Darstellung immerhin das „familienfreundlichstes Stadthotel Deutschlands“ (Tageskarte berichtete).

Zurück

Vielleicht auch interessant

Mürren ist ein malerisches Bergdorf im Berner Oberland direkt gegenüber von Eiger, Mönch und Jungfrau. Hier steht eines der ältesten Palasthotels der Schweiz, das demnächst wiedereröffnen soll.

Die Hilton-Gruppe hat eine Kooperation mit den Small Luxury Hotels of the World (SLH) bekannt gegeben. Ab sofort können knapp 400 SLH-Mitgliedshotels über alle Hilton-Kanäle gebucht werden. In Deutschland sind der Breidenbacher Hof, Hubertus Mountain Refugio und das Schlosshotel Kronberg Mitglieder bei SLH, wobei letztgenanntes Haus nicht auf Hilton.com zu finden ist.

Das nhow Berlin bietet ab dem 9. Juli neue Zimmer, die das Herz eines jeden Geeks höherschlagen lassen: Zwei "Gaming Rooms" mit High-End-PCs und Playstation 5. Beide Räume wurden in Zusammenarbeit mit der eSport-Organisation SK-Gaming konzipiert.

The Ascott Limited setzt im Zuge ihrer globalen Wachstumsstrategie einen besonderen Schwerpunkt in Europa. Dazu gehören die weitere Expansion der Marke lyf sowie das Debüt der The Unlimited Collection.

IHG Hotels & Resorts hat die Unterzeichnung der ersten Vignette Collection in Almaty in Kasachstan angekündigt. Das 95-Zimmer-Hotel wird IHGs zweites Hotel in Kasachstan und ergänzt das InterContinental Almaty.

Großveranstaltungen locken jedes Jahr tausende Menschen zum Messegelände Fira de Barcelona, das dem neu geplanten Meininger Hotel gegenüber liegt. Der Bau hat bereits begonnen, die Fertigstellung ist für 2027 geplant.

Der Sommer in der alpinen Ferienhotellerie befindet sich in der Halbzeit, doch wie entwickeln sich die Buchungsprognosen? Kohl > Partner hat gemeinsam mit RateBoard ein Update zum bisherigen Verlauf der Sommersaison 2024 und einen Ausblick erstellt.

Die Fertigstellung der Royal Suite rundet die Renovierung des Hotels in Dresden ab. Seit der Wiedereröffnung erstrahlt das Taschenbergpalais Kempinski in neuem Glanz und bietet Gästen eine Mischung aus historischem Ambiente und modernem Luxus.

Die Numa Group hat die Übernahme der Lifestyle-Apart-Hotelmarke Native Places bekanntgegeben. Durch die Akquisition wächst das Immobilienportfolio von Numa auf über 7.300 Einheiten in Europa.

Das Kempinski Hotel The Dome Belek läutet mit einer Modernisierung des Hotels eine neue Ära ein. Nach einer Renovierung aller Zimmer hat das Hotel neue Suiten eingeweiht, zudem gibt es ein neues und ein renoviertes Restaurant.