Marketing

Marketing

Booking will Gästedaten mit Schwesterfirmen tauschen

Booking hat Kunden mit einer E-Mail darüber informiert, dass die Gesellschaft Kundendaten zukünftig mit seinen Schwesterfirmen austauschen will. In einer Mail an seine Nutzer nennt Booking Agoda, Priceline, Kayak, OpenTable und RentalCars. Gäste müssen der geplanten Daten-Rochade ausdrücklich zustimmen. Wer darauf keine Lust hat, dem empfiehlt Booking doch besser woanders zu buchen.

Marketing Millionen: Reiseportale stechen Veranstalter bei Werbeausgaben locker aus

Die großen Online-Reiseportale haben im letzten Jahr 335 Millionen Euro in die Werbung am deutschen Markt investiert. Das berichtet die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). Damit haben die Portale die klassischen Veranstalter einmal mehr um Längen abgehängt, die 87 Millionen Euro im gleichen Zeitraum investierten.

Escapio präsentiert Liste der Top 50 Reise-Blogger

Vor zwei Jahren hat Escapio zum ersten Mal eine Auflistung mit den „Top 50 Reise-Bloggern“ aus Sicht der Plattform veröffentlicht. Jetzt hat das Unternehmen eine neue Auswahl präsentiert und liefert, als wertvolle Hilfe für Hotels, die sich mit Bloggern beschäftigen wollen, immer gleich eine Kurzbeschreibung des Angebotes mit.

Meliá Hotels setzen voll auf Social Media

Die spanischen Meliá Hotels setzten in Sachen Vermarktung voll auf Social Media. Meliá sagt selbstbewusst, dass sie die Hotelkette mit dem größten Einfluss in den sozialen Netzwerken werden. Die Hotelkette hat jetzt ihre Aktivitäten neu strukturiert und vermeldet erste Erfolge. (Dumm nur, dass ausgerechnet heute der Link in der Melia-Hotels-Bio auf Instagram ins Leere läuft)

Newsletter-Anmeldung

Meist gelesene Artikel

Escapio präsentiert Liste der Top 50 Reise-Blogger

Vor zwei Jahren hat Escapio zum ersten Mal eine Auflistung mit den „Top 50 Reise-Bloggern“ aus Sicht der Plattform veröffentlicht. Jetzt hat das Unternehmen eine neue Auswahl präsentiert und liefert, als wertvolle Hilfe für Hotels, die sich mit Bloggern beschäftigen wollen, immer gleich eine Kurzbeschreibung des Angebotes mit.

Meliá Hotels setzen voll auf Social Media

Die spanischen Meliá Hotels setzten in Sachen Vermarktung voll auf Social Media. Meliá sagt selbstbewusst, dass sie die Hotelkette mit dem größten Einfluss in den sozialen Netzwerken werden. Die Hotelkette hat jetzt ihre Aktivitäten neu strukturiert und vermeldet erste Erfolge. (Dumm nur, dass ausgerechnet heute der Link in der Melia-Hotels-Bio auf Instagram ins Leere läuft)

Zimmer von Drittanbietern: Booking bastelt an der Strategie

Einige internationale Medien berichteten in der letzten Woche, dass Booking neuerdings Unterkünfte von Drittanbietern verkauft. Nun ist das Weiterreichen von Konditionen und Verfügbarkeiten an dritte Plattformen nichts Neues. Dass Booking allerdings die Tür für andere (Online-)Reisebüros öffnet, könnte ernsthafte Konsequenzen für die Hotellerie haben.

Sind Gäste mit Bonuskarten treue Kunden?

Die Initiativen der Hotelketten Reisende für ihre Loyalitätsprogramme zu gewinnen, scheinen durchweg erfolgreich. Aber schaffen diese Kampagnen wirklich treue Kunden, die eine Beziehung mit der Marke aufbauen und immer wieder in die Hotels zurückkehren? Die Antwort: Die überwiegende Mehrheit der Programmteilnehmer bucht auch andere Marken, wenn sie bessere Konditionen bekommen. Allerdings gilt: Je höher der Status, desto loyaler der Gast.

Keine Nachrichten verfügbar.

Aus Kehl in die Welt

Das Unternehmen ADA Cosmetics aus der badischen Kleinstadt Kehl produziert jährlich rund 6.000 Tonnen Shampoo, Duschgel und Conditioner für Hotels. Welcher Duft am Ende tatsächlich in den Badezimmern landet, entscheidet aber nicht nur der Geschmack der Hoteliers. Auch die Kultur spielt eine große Rolle: So sind zum Beispiel in Asien vor allem leichte Düfte gefragt.

Schlafen mit Stirnband

Auch wenn das lustig aussieht, testet Accor in zwei Pullman-Häusern eine neue Schlaftechnologie. Dreem ist ein Stirnband mit Sensoren, das Schlüsselinformationen wie Gehirnwellen, Herzfrequenz und Atmung erfasst und auf Basis dieser Informationen leise Geräusche direkt ins Innenohr überträgt, damit der Gast dann besser schläft.
AHGZ (Abo oder Anmeldung)

McDonald´s-App für junge Menschen

Um wieder mehr Anklang bei der jungen Generation zu finden, setzt McDonald´s nun auch auf E-Commerce. „Insbesondere junge und digital affine Menschen“ sollen mit einer neuen App begeistert werden. Dies sei Schritt drei, das Restauranterlebnis für die Gäste zu revolutionieren. Schritt eins und zwei waren das Konzept „Restaurant der Zukunft“ sowie der im vergangenen Jahr gestartete Lieferservice.

Ein Bett, das es nicht gibt

Da der FC Bayern und Courtyard by Marriott zusammenarbeitet, hat die Hotelmarke ein Bild mit einem Bett in einer Loge in der Allianz-Arena veröffentlicht. Auch wenn die Bundesliga mal wieder so langweilig ist, dass man einschlafen könnte, wird es das Bett in dem Stadion nie geben. Es sollte nur ein „Symbolbild“ sein. Doch der Effekt ist erreicht: Das Foto geht durch alle Medien.

Ein kleiner Sieg für Hotelbonusprogramme

Hotels beklagen seit langem ihre Abhängigkeit von Online-Reisebüros (OTAs) und den damit verbundenen hohen Vertriebskosten. Ein genauerer Blick in die Buchungsdaten in den USA zeigt aber, dass es so scheint, als würden sich die Kundenbindungsprogramme der Hotelgruppen, mit exklusiven Mitgliederrabatten, inzwischen auszahlen.

Studie zum Hotelvertrieb in Deutschland

Studierende des SRH Hochschulcampus in Dresden haben 140 Hotels zu ihren Vertriebs-Budgets, Provisionsausgaben und Absatzkanälen online befragt. Demnach werden mittlerweile fast 70 Prozent aller Hotelbuchungen online und mobil getätigt, und mehr als die Hälfte aller OTA-Buchungen laufe über Booking. Die Hochschule stellt die Ergebnisse der Studie zum kostenfreien Download zur Verfügung.

Expedia enttäuscht mit Ergebnis und Ausblick

Expedia, neben Wettbewerber Booking.com das weltweit größte OTA, hat im vierten Quartal 2017 die Erwartungen der Anleger klar verfehlt. Die an der Technologiebörse Nasdaq notierte Expedia-Aktie fiel am Donnerstag im nachbörslichen Handel um mehr als 19 Prozent.

Gebremstes Wachstum bei Trivago

Trivago aus Düsseldorf hat 2017 erstmals einen Milliardenumsatz erzielt. Unter dem Strich stünden aber rote Zahlen, schreibt das Handelsblatt. Neue Angebote sollen jetzt das Geschäft beleben.

Wo Boris Becker sein Geld gelassen hat

Für den neuen Spot der B&B Hotels konnte die Hotelkette Boris Becker als Testimonial gewinnen. Der ehemalige Tennisstar nimmt darin seine insolvente Situation auf die Schippe. Wo er sein ganzes Geld gelassen hat, wird jedoch nicht abschließend geklärt. Doch so viel sei verraten: Bei den B&B Hotels war es jedenfalls nicht.

McDonald´s setzt auf eSport

Während klassisches Sportsponsoring bei McDonald´s stark zurückgefahren wurde, engagiert sich McDonald´s Deutschland nun im eSport als offizieller Partner der ESL Meisterschaft. Dies ist die höchste Spielklasse der „Electronic Sports League“, in der die jeweiligen Teams in verschiedenen Videospielen gegeneinander antreten.

Netzneutralität mit Whoppern erklärt

Die sogenannte Netzneutralität ist seit einigen Monaten ein großes Thema – und das vor allem in den USA. Was darunter zu verstehen ist, wissen allerdings die wenigsten. In einem neuen Spot inszeniert sich deshalb Burger King als Vorkämpfer für ein ungebremstes Internet und erklärt das Ganze mit Hilfe von Whoppern.

KFC-Drohne in Indien

Ob Burger im Weltraum, Gesichtserkennung in China oder Sonnencreme mit Bratfettgeruch – Kentucky Fried Chicken hat sich schon so einiges ausgedacht. In zehn Städten Indiens können sich die Kunden heute und morgen über die neueste Kreation freuen: Eine vollfunktionsfähige Minidrohne, für die eine Chicken-Wings-Box umgebaut werden muss.

Bier unter der Dusche

Die schwedische Brauerei PangPang und die Kreativagentur Snask haben mit dem „ShowerBeer“ das erste Bier für die Dusche kreiert. Das Bier unterscheidet sich in erster Linie durch die Größe der Flasche, die lediglich 170 Milliliter fasst. Es kann in vier Zügen getrunken werden und passt dank der geringen Größe sogar in die Duschablage. Als Haarspülung könne es ebenfalls verwendet werden, so der Co-Erfinder.

Die Butter vom Luther

Sternekoch Dirk Luther aus der „Meierei“ im Alten Meierhof hat eine eigene Kräuterbutter auf den Markt gebracht. Ein ganzes Jahr lang hat er dafür mit Rezepturen und Lieferanten experimentiert. Die Herausforderung war dabei, dass alle Zutaten frisch und pünktlich in der Molkerei ankommen, denn das Produkt wird an einem einzigen Tag hergestellt.

Airbnb startet Magazin

Die Bettenbörse Airbnb entdeckt die Offline-Welt für sich. Nachdem das Unternehmen im vergangenen Jahr erstmals ein gedrucktes Magazin in den USA herausgebracht hatte, soll es ab April auch in Europa so weit sein. Mit dem neuen Coffeetable-Magazin soll die Zielgruppe erweitert und „über das haptische Erlebnis“ aktiviert werden.

Die am häufigsten abgebildeten Marken auf Twitter und Instagram

Ein Gastro-Unternehmen führt die Liste der am häufigsten auf Twitter und Instagram abgebildeten Marken an: McDonald’s. Auch Starbucks schafft es unter die Top100, genauso wie die Hotelmarke Hilton, die Platz 98 belegt.

Stand-Up-Paddeln im Hotelkeller

Steigt das Wasser des Rheins, säuft gerne mal der Keller das nahegelegenen Hyatt-Hotels in Mainz ab. Statt zu resignieren nutzte das Haus die Situation jetzt für die Vermarktung und schicke Stand-Up-Paddler durch in die Gewölbe.

Hotelgäste sind nicht loyal

Trotz großer Anstrengungen der Hotelketten bei den Loyalitätsprogrammen und Best-Preis-Garantien legen OTAs weiter zu. Große Hotelmarken verlieren Kunden an Boutique-Hotels und Airbnb. Das zeigt eine lesenswerte Studie aus den USA, die über eine Million Freizeitreisende befragt.

„Arbeitet Google mit Hotelketten zusammen, um OTAs zu schaden?“

Ob der Suchmaschinenriese sich mit Hotelketten zum Nachteil der Portale verbündet habe, fragt das Wall Street Journal. Die Zeitung berichtet, dass Google bestimmte Hotelketten bei der Werbung bevorzugt behandle, wodurch die Vermittlungsportale benachteiligt und die Verbraucher daran gehindert würden, alle verfügbaren Optionen zu sehen. Google streitet das ab.

Adelbodner Hotel ist ein neuer Insta-Hotspot

Wieder schafft es ein Schweizer Hotel mit einem guten Bild zum Anziehungspunkt für Menschen aus aller Welt zu werden, die das Foto nachstellen wollen. Wie, wegen eines Videos vom Pool des Hotels, vor einem Jahr Villa Honegg oberhalb des Vierwaldstättersees, profitiert das Hotel The Cambrian in Adelboden jetzt von einem ähnlichen Phänomen.

Adelbodner Hotel ist ein neuer Insta-Hotspot

Wieder schafft es ein Schweizer Hotel mit einem guten Bild zum Anziehungspunkt für Menschen aus aller Welt zu werden, die das Foto nachstellen wollen. Wie, wegen eines Videos vom Pool des Hotels, vor einem Jahr Villa Honegg oberhalb des Vierwaldstättersees, profitiert das Hotel The Cambrian in Adelboden jetzt von einem ähnlichen Phänomen.
20Minuten

A&O Hotels für zwei Euro komplett überbucht

Für den Spottpreis von nur zwei Euro Pro Bett haben die A&O Hotels für die kommenden Feiertage Hotelzimmer verhökert. Die Marketingaktion hatte gewaltigen Erfolg, vielleicht sogar ein bisschen zu viel: Denn die Kette hat sich an einigen Standorten hoffnungslos überbucht und zahlt, laut Süddeutscher, jetzt 50 Euro, wenn Kunden von der Buchung zurücktreten.
Süddeutsche

Schöne Bescherung: Burger King schenkt McDonald's zu Weihnachten einen Grill

Burger King hat seinem größten Mitbewerber pünktlich zu Weihnachten ein fieses Geschenk gemacht: einen Flame-Grill wie ihn Burger King seit 1954 für seine gegrillten Beef-Burger nutzt. Angeliefert per Hubschrauber und LKW auf einem Restaurant-Parkplatz und mit einer Gesangseinlage versehen, sorgte der große Grill bei Gästen und McDonald’s-Mitarbeiten für reichlich erstaunte Gesichter.

Werberat kritisiert Hofbräuhaus Traunstein

Das Hofbräuhaus Traunstein muss sich erneut mit Kritik an einem seiner Bierfilzl auseinandersetzen: Das Pappdeckel-Motiv, das die Brüste einer Kellnerin in einem Dirndl zeigt, wurde jetzt vom Werberat gerügt. Der Vorwurf: Dies sei "sexistische Werbung, die gegen Ziffer 5 der Verhaltensregeln des Deutschen Werberates - Herabwürdigung und Diskriminierung von Personen" - verstoße. Das Hofbräuhaus nimmt die neuerliche Gratiswerbung geschmacklos locker: „Ein Dirndl ist nun mal keine Burka.“

Christbaumschmuck von KFC

Weihnachten rückt mit großen Schritten näher – genau die richtige Zeit, neuen Christbaumschmuck zu kaufen. Wer statt Kugeln oder Figuren lieber Hähnchenteile aus Plastik an den Baum hängt, wird nun bei Kentucky Fried Chicken fündig. Der ausgefallene Baumschmuck ist jedoch leider nur in Neuseeland erhältlich.

Mineralwasser für Veganer

Die Wittenseer Quelle in Schleswig-Holstein wollte auf den fleischfreien Zug aufspringen und vermarktete das eigene Mineralwasser als vegan. Auf der Webseite erklärte das Unternehmen dann, dass Mineralwasser natürlich immer vegan sei. Man verzichte aber beim Kleber für die Etiketten auf milcheiweißhaltige Produkte. Aufgrund der Kritik wurde der Hinweis auf den Flaschen aber wieder entfernt.

Schlafen wie „Kevin allein in New York“

25 Jahre sind schon vergangen, seitdem Kevin allein in New York unterwegs war. Passend zum Jubiläum bietet das Plaza-Hotel nun eine Suite an, in der die Gäste in die Filmrolle schlüpfen können. Und das inklusive riesiger Eisportion, aller Kevin-Filme und einem limitierten Rucksack.

Reiseportale-Hotline-Vergleich

Das Computermagazin „Chip“ hat mit Statista eine umfassende Erhebung zu Online-Reiseportalen und deren Hotline-Service durchgeführt. Während Hotels.com, HolidayCheck und HRS jeweils ein „sehr gut“ attestiert wurde, trennte sich im Ranking dahinter schnell die Spreu vom Weizen.

McDonald's: „Feindliche Übernahme“ beendet

Die „feindliche Übernahme“ ist beendet: Gestern hatte eine Gruppierung mit dem Kürzel P.V.U.I. sämtliche Social-Media-Kanäle sowie die Website von McDonald’s Deutschland übernommen und einen „Tag des jüngsten Gerüchts“ ausgerufen. Am Nachmittag vermeldete McDonald’s jedoch die Rückeroberung seiner Kommunikationskanäle und enttarnte die P.V.U.I. als unterhaltsames Ende der diesjährigen Qualitätskampagne.

Online-Portale bieten Gästen Geld für Hotelbuchungen

Mehrere große Reiseveranstalter wie Expedia, aber auch Fluggesellschaften wie die Lufthansa, testen derzeit die Kreditvergabe an US-Verbraucher, damit diese ihre Reisen nicht im Voraus bezahlen müssen. Die Kreditinitiative richtet sich in erster Linie an Kunden mit durchschnittlicher Bonität, die bereit sind, kurzfristige, zinsbasierte Kredite aufzunehmen. Aber auch zahlungskräftige Kunden scheinen bei Luxusreisen in Versuchung zu geraten, wenn Unternehmen ihnen Kredite zu attraktiven Konditionen bieten.

Google präsentiert neue Hotelsuche

Mit der Einführung einer neuen Plattform in dieser Woche unterstreicht Google seine Position bei er Hotelsuche. Die Änderung bewirkt zum einen eine Erhöhung der Geschwindigkeit der Plattform und bringt eine neue Benutzeroberfläche mit sich.

Google zeigt Restaurantwartezeiten

Google will seinen Nutzern den Umstand ersparen, umsonst zum Lieblingsrestaurant zu fahren und dort keinen Tisch mehr zu bekommen. Wer spontan bleiben und nicht telefonisch reservieren will, soll bald in der Google-Suche und in Google Maps sehen können, wie voll das bevorzugte Restaurant gerade ist und wie hoch die Chance, dort noch einen Tisch zu bekommen. Auch Wartezeiten, mit denen Gäste rechnen müssen, sollen gezeigt werden.

Airbnb und Hotelketten nehmen Buchungsportale in die Zange

Zu Beginn dieser Woche sackten die Aktien von TripAdvisor kurzzeitig um 23 Prozent ab. Die Anteilsscheine von Priceline gaben um satte 13,5 Prozent nach. Und auch die Expedia-Aktien standen unter Druck, nachdem das Unternehmen schwächere Quartalsergebnisse verkündet hatte. Reuters schreibt dazu, dass die Buchungsportale inzwischen von den großen Hotelketten und Airbnb in die Zange genommen würden. Eine Schlagzeile, die fast ein wenig unwirklich klingt.

Die größte Lieferpizza der Welt

Wer in Los Angeles etwas gegen den ganz großen Hunger tun will, bestellt einfach bei „Big Mama's and Papa's Pizza“. Die Salami-Pizza des Unternehmens misst stolze 154 Zentimeter im Durchmesser und soll für 50 bis 70 Personen reichen. Mit 250 Dollar ist der Teigfladen aber nicht gerade günstig.

Frittiertes Hähnchen in der Wanne

Wer schon immer wie ein frisch frittiertes Hähnchen duften wollte, bekommt von Kentucky Fried Chicken nun die Möglichkeit dazu. Zumindest in Japan. Denn dort hat das Unternehmen einen Badezusatz herausgebracht, der beim Eintauchen ins Wasser das entsprechende Aroma verströmt.

Handelsblatt: Trivago droht Sammelklage

„Finden Sie Ihr ideales Hotel zum besten Preis.“ Mit diesem Claim wirbt das Hotelpreisportal Trivago. Ob das wirklich stimmt, untersucht jetzt die britische Wettbewerbsbehörde, die auch andere Portale ins Visier nimmt (hoga um acht berichtete). Laut Handelsblatt witterten US-Anleger nun ihre Chance für eine Sammelklage.

Kirchenrettung mit Bier

Pater Jérémie aus der Gemeinde Sankt Katharinen im Zentrum der belgischen Hauptstadt will seine marode Kirche renovieren. Gelingen soll das mit dem Verkauf von 50.000 Flaschen Bier, die er von einer Brüsseler Brauerei extra produzieren ließ. Seit Oktober wird das Bier nun im Kirchenshop verkauft. In den Cafés und Bars im Umfeld der Kirche ist es ebenfalls zu haben.

Verkaufen statt wegwerfen

Das Kopenhagener Start-up „To Good To Go“ vermittelt übrig gebliebenes Essen aus der Gastronomie für schmales Geld an seine Nutzer (hoga um acht

Chinesische Namensfindung

Mit den Namen westlicher Firmen können die Chinesen nicht viel anfangen. Im Reich der Mitte müssen sich die Konzerne deshalb umbenennen. So ist Subway dort zum Beispiel unter der Bezeichnung „sai bai wei“ bekannt, was „hundertmal besser als schmackhaftes Essen“ bedeutet. Airbnb und McDonald´s tun sich da schon schwerer bei der Namensfindung.

HelloFresh testet smarte Kühlschränke

Kurz vor dem Börsengang kündigte HelloFresh nun an, sich ein neues Standbein aufzubauen. Dazu teste man den Einsatz intelligenter Kühlschränke in mehreren Berliner Unternehmen, in denen sich neben Snacks und Getränken auch ganze Menüs befinden. Ab 2018 soll der Service auch in anderen Städten verfügbar sein.

Graffiti-Bentley Basler Nobelhotel

Manche Gäste des Basler Luxushotels Les Troi Rois werden irritiert sein, wenn sie am Flughafen abgeholt werden. Denn der edle Bentley der Nobelherberge ist von Schülern komplett versprayt worden. Klassisch dagegen gibt sich der Chauffeur.

Schlechte Zahlen bei Trivago

Trivago hat die Kapriolen des Aktienmarktes kräftig zu spüren bekommen. Nach einem steilen Anstieg bis zum Sommer, ging es Anfang September jedoch bergab. Jetzt fiel der Kurs auf ein Rekordtief. Anleger bemängeln die Abhängigkeit von den großen Portalen.

Clevere Twitter-Nutzung bei KFC

Kentucky Fried Chicken folgt auf Twitter nur elf Personen. Was zunächst nach einer eher unerfahrenen Nutzung des Kanals aussieht, ist auf den zweiten Blick ein echter Gag: Das Unternehmen folgt den fünf Spice Girls und sechs Männern mit dem Vornamen Herb. Schließlich sollen „11 Herbs & Spices“ auch im geheimen KFC-Originalrezept enthalten sein. 

Auch McDonald´s setzt auf Hotdogs

Im Frühjahr testete McDonald´s in elf Filialen Hotdogs als neues Angebot. Seit gestern sind die Wurstbrötchen nun bundesweit zu haben. Flankiert wird das neue Produkt von einer Kampagne in den sozialen Netzwerken. Konkurrent Burger King hat Hotdogs hingegen schon seit einigen Monaten im Programm.

Tausche VW Golf gegen Szechuan-Sauce

Der Hype um die Szechuan-Sauce von McDonald´s treibt in den USA immer seltsamere Blüten. Nun tauschte ein Fan der Sauce sogar seinen fahrtüchtigen VW Golf aus dem Jahr 2004 dafür ein. Auch auf Ebay gehen Auktionen der Sauce schnell in die Tausende.

Kaffee ist das beliebteste Getränk

Die Deutschen lieben ihren Kaffee. Und das sogar noch mehr als Mineralwasser und Bier, wie nun das Marktforschungsunternehmen Nielsen herausgefunden hat. Am meisten gekauft und getrunken wird in Deutschland den Marktforschern zufolge nach wie vor Filterkaffee.

Essensbestellung per Facebook

In den USA lässt sich nun per Facebook-App Essen bestellen. Dazu kooperiert das Unternehmen mit einer ganzen Reihe von Lieferdiensten und Restaurantketten. Zusätzlich zur Bestellfunktion sehen die Nutzer in der App Rezensionen der jeweiligen Anbieter von den eigenen Freunden.

Veganer Burger bei McDonald´s

Vegane Speisen werden immer beliebter. Auch McDonald´s testet nun einen Burger ohne tierische Produkte. Bis zum 21. November können die Gäste im finnischen Tampere den „McVegan“ ausprobieren. Die Reaktionen seien bisher sehr positiv, so der finnische Marketingchef. Ob der Burger auch nach Deutschland kommt, ist aber noch unklar.

Ibis will weg vom "Billig-Image"

Die Hotelmarke Ibis will sich ein neues Image verpassen und wirbt mit Spots jetzt deutschlandweit im Kino, online, an Flughäfen, in den Innenstädten und in den Hotels für alles, was gut sein soll bei Ibis. Ein Schuss Selbstironie darf nicht fehlen.

Polizeieinsatz wegen Szechuan-Sauce

Die Szechuan-Sauce von McDonald´s sorgte bereits in der Vergangenheit für Aufregung (hoga um acht

Traue niemals einem Clown

Auch in Deutschland sorgt die Neuauflage des Klassikers „Es“ für volle Kinosäle. Die Premiere des Films nutzte Burger King für eine direkte Attacke auf McDonald´s: Während des Abspanns tauchte plötzlich ein „Never trust a clown“ auf der Leinwand auf. Es folgte das Burger-King-Logo.

Einen Monat am Flughafen

Der chinesische Schauspieler Ryan Zhu soll den Airport Helsinki bei den eigenen Landsleuten bekannter machen. Dazu wird er vom 10. Oktober an für 30 Tage auf dem Flughafen wohnen und täglich in den sozialen Netzwerken von seinen Erfahrungen berichten.

Neue Weinkönigin gewählt

Katharina Staab aus Bad Kreuznach ist die neue Deutsche Weinkönigin. Nach der Wahl wurde sie in ihrem Heimatort gebührend empfangen. Ihren ersten Auftritt hatte die frisch gekrönte Weinkönigin dann sogleich am Tag der Deutschen Einheit in Mainz.

Burger King will „Es“ verbieten lassen

Weil der von Bill Skarsgård im aktuellen Remake von Stephen Kings Horrorklassiker "Es" verkörperte Clown dem Maskottchen von McDonald's ähnlich sehe, will der Russland-Ableger des Konkurrenten Burger King die Ausstrahlung des Films stoppen. Was klingt wie ein Witz, meinen die Burger-Brater tatsächlich ernst. Es handle sich bei dem Film um Werbung für die Konkurrenz, argumentiert Burger King. Der Film startet heute in Europa in den Kinos.

Mit Instagram Deutschland erklären

Mit der Story-Funktion von Instagram lassen sich tolle Geschichten erzählen, ist sich die DZT sicher. Die von der Deutschen Bahn gesponserte Serie „The Germany Travel Show“ läuft seit dem 3. September und bringt jeden Sonntag eine neue Episode heraus. Darin reist der amerikanische Vlogger Joe Baur mit der Bahn durch alle 16 deutschen Bundesländer.

Sausalitos geht auf die Straße

Die Gastronomiekette Sausalitos geht mit dem Cocktailtruck ab November auf Deutschland-Tournee. Die rollenden Sausalitos-Cocktailbars sollen bei Festivals, Messen, Open Airs bis hin zu Weihnachts- oder Silvesterpartys eingesetzt werden.

Sechs Frauen, eine Weinkönigin

Die Finalistinnen zur Wahl der Deutschen Weinkönigin stehen fest: Im diesjährigen Finale stehen Charlotte Freiberger (Hessische Bergstraße), Katharina Staab (Nahe), Silena Werner (Franken), Laura Lahm (Rheinhessen), Anastasia Kronauer (Pfalz) und Friederike Wachtel (Sachsen). Die Wahl der 69. Deutschen Weinkönigin findet am kommenden Freitag statt.

B&B testet Ausgeschlafenheit

Mit ihrer neuen Kampagne wollen die B&B Hotels zeigen, wie gut die Gäste bei ihnen nächtigen können – und wie ausgeschlafen sie dementsprechend sind. Auf der Facebookseite des Unternehmens lässt sich das per „Schlaf-O-Mat“ herausfinden. Auch in den Hotels hängen Touchscreens, auf denen gespielt werden kann.

Der Kochbuchmarkt ist satt

Die letzten Jahre sahen für die Kochbuchverlage wirklich rosig aus. Allein 2016 erschienen mehr als 2.000 neue Kochbücher. Seit Beginn dieses Jahres ist damit aber Schluss – zumindest in Österreich erlebe das Geschäft mit der Kochlust einen deutlichen Einbruch. Eine Hoffnung seien die Food-Blogger, die sich in der Vergangenheit professionalisiert hätten, sagt der ORF. 

Ästhetisch kochen wie die Profis

Die dänische Firma HAY hat ausprobiert, wie Küchenutensilien aussehen, wenn Profi-Köche mitreden dürfen. Unterstützt wurde das Unternehmen dabei vom skandinavischen Spitzenkoch Frederik Bille Brahe. Herausgekommen sei eine Serie mit nützlichen und dennoch ästhetischen Accessoires, schreibt die Welt.

MyMolo: Hotelzimmer fürs Festival

Im vergangenen Jahr gründete Nico Marotz mit einem Freund „MyMolo“, was die Kurzform von „My mobile Lodge“ sein soll. Mit ihrem Unternehmen stellen die Gründer mobile Hotelzimmer für Festivals zur Verfügung. In diesem Jahr waren sie bereits auf rund 20 Veranstaltungen aktiv. Fürs nächste Jahr sind schwarze Zahlen angepeilt.

Hotelzimmer direkt vor der Bühne

Eine beachtenswerte Marketingaktion plant Holiday Inn Express mit dem Lollapalooza Festival, das am 9. und 10. September auf der Rennbahn Berlin Hoppegarten stattfindet: Direkt vor der Alternative-Bühne wird ein „Next Generation-Hotelzimmer“ der IHG-Marke aufgebaut sein, aus dem vier Besucher das Festival von einer ganz anderen Perspektive erleben.

Adidas-Schuh fürs Oktoberfest

Der Sportartikelhersteller Adidas hat sich für das diesjährige Oktoberfest einen neuen Schuh ausgedacht: „Prost“ heißt das Modell, das pünktlich zur Wiesn herausgebracht werden soll. Das wasserabweisende Material soll zuverlässig vor „Regenschauern und verschüttetem Bier“ schützen, so das Unternehmen.

Schuhbeck: Kooperation mit Aldi Süd

Der Platz(l)hirsch Alfons Schuhbeck kooperiert ab sofort mit Aldi Süd. Wer einen so hohen Absatz wie Aldi habe, könne auch günstigere Preise anbieten, erklärte Schuhbeck. Die Produktlinie „Meine Sterne-Küche für Ihr Zuhause“ umfasst unter anderem Equipment wie Pfannen und Tischwäsche. Wenn es da mal nicht um Geld geht...

Neue Biergarten-Webseite "wie gemalt"

Der Berliner Prater Garten hat seinen Online-Auftritt überarbeiten lassen. Aber nicht in modernem Design, sondern mit firmen-eigenen Illustrationen, erstellt von Studenten in den 90er Jahren.

#HireUsAsATeam: gelungene “Guerilla”-Team-Bewerbung

Zwar ist bei Airberlin noch niemand entlassen, doch die Mitarbeiter kümmern sich natürlich um die Zukunft. Das 60-köpfige E-Commerce-Team sucht auf unkonventionelle Weise einen neuen Arbeitgeber: Als Einheit und mit einer eigenen Webpräsenz.

Hotel kümmert sich um vergessene Stofftiere

Das Arosa Kulm Hotel erfreut derzeit das Netz. Eine Familie hatte einen Teddybären vergessen, der es sich daraufhin im Hotel gut gehen ließ. Für das Hotel sind die Fotosessions mit vergessenen Plüschtieren mittlerweile Standardprozeduren.

McDonald´s: Boateng als Nachbar

Das Gauland-Zitat zu den nachbarschaftlichen Qualitäten von Jérôme Boateng diente für McDonald´s als Steilvorlage für eine Werbeserie auf YouTube. Weil niemand den tatsächlichen Nachbarn kennengelernt habe, stelle ihn McDonald´s Deutschland nun vor, wie die Pressestelle erklärte. Alle vier Folgen sind bereits online.

Sprachgesteuerte Dienste bei Kayak und Marriott

Ob Zimmerbuchung oder Services im Hotel, immer mehr Anbieter setzen auf Sprachsteuerung. GeoMarketing hat bei Kayak und Marriott nachgefragt und zeigt, wie neue Technologien hier bereits eingesetzt werden.

Lieferdienst: Hausbesuch von Channing Tatum

In Los Angeles sorgte der US-Schauspieler Channing Tatum für einige Überraschungen. Nutzer des Lieferdienstes Saucey, die Tatums Vodka-Marke bestellt hatten, wurden vom „Sexiest Man Alive“ persönlich beliefert. Der prominente Service war Teil einer Werbeaktion, die sich der „Magic Mike“-Star gemeinsam mit Saucey ausgedacht hatte.

Neue Wettbewerbsvergleichsfunktion bei Trivago

Das Online-Vergleichsportal Trivago ist mit einem neuen Service für Hoteliers gestartet. So führt das Unternehmen eine neue Wettbewerbsvergleichsfunktion ein. Durch die Funktion sollen die Gastgeber schneller auf Marktveränderungen reagieren können und die Beobachtung des Marktes erleichtert werden.

Trivago: Neuer Sponsor beim VfL

Die Hotelsuchmaschine Trivago engagiert sich in der kommenden Saison in der zweiten Bundesliga. Das Düsseldorfer Unternehmen wird Hauptsponsor vom VfL Bochum. Einen besseren hätten sie sich gar nicht wünschen können, freute sich VfL-Finanzvorstand Wilken Engelbracht.

Neue Storno-Regeln auf dem Vormarsch

Nach Marriott passt nun auch Hilton seine Stornierungsbedingungen an. Vielerorts werden Gäste, die nicht 48 Stunden vor Anreise stornieren, dann zur Kasse gebeten. Geschäftsreisenden gefällt das natürlich gar nicht.

Expedia bietet Flüge und Übernachtungen über Hotelwebseiten an

Cleverer Schachzug: Expedia bietet Hotels an, auf der eigenen Webseite Pakete inklusive Flüge zu verkaufen. Davon Gebrauch macht zum Beispiel die spanische Kette Barceló. Expedia betont die Vorteile für die Hoteliers, schweigt sich aber über die Kosten aus.

Das Bierglas kommuniziert mit der Theke

Glashersteller Rastal hat eine digitale Lösung entwickelt, mit der Gastwirte ihre Logistikkette und Getränkehersteller ihr Marketing optimieren können: das Smartglass und die intelligente Bar.

Ferran Adrià zieht sexistisches Plakat zurück

Etwas zu viel „Fleisch“: Scharfe Kritik an Molekular-Koch Ferran Adrià und seinem Bruder Albert auf Ibiza: Ein sexistisches Plakat mit Werbung für das Restaurant Heart Ibiza musste aus dem Verkehr gezogen werden.

KFC: Eigenes Smartphone in China

Seit 30 Jahren gibt es Kentucky Fried Chicken schon in China. Um das runde Jubiläum entsprechend zu würdigen, hat sich das Unternehmen mit Huawei zusammengetan und ein eigenes Smartphone auf den Markt gebracht. Das KFC Huawei 7 Plus ist in China ab heute in limitierter Auflage erhältlich.

„Ohne Likes keine Bewerber“

Unternehmen sollten Online-Bewertungsportale wie Kununu und Glassdoor ernst nehmen. Denn Bewerber achten sehr auf die Online-Reputation von Arbeitgebern. Wer online schlecht dastehe, habe es bei Jobsuchern schwer, schreibt die Wirtschaftswoche.

So great! Hotelgruppe 25 Hours versteigert Trump-Suite

So great: Rechtzeitig zum G-20-Gipfel in Hamburg hat das 25-hours-Hotel im Alten Hafenamt eine komplette „Trump-Suite“ eingerichtet. Die zwei Nächte in dem schmerzhaft-üppigen Horror aus Gold und Pomp werden auf Ebay für einen guten Zweck versteigert. Es geht um Klimaschutz.