Florian Hary und Robert Mangold ins Präsidium des DEHOGA Bundesverbandes gewählt

| Personalien Personalien

Auf der Agenda der Delegiertenversammlung des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband) am Montag in Berlin standen die Nachwahlen zweier Präsidiumsmitglieder. In das Präsidium des Bundesverbandes wählten die Mitglieder der DEHOGA-Delegiertenversammlung Florian Hary. Der frisch gewählte Präsident des DEHOGA Niedersachsen ist Geschäftsführer der Hary Hotelbetriebs GmbH in Helmstedt. Neu in das Präsidium gewählt wurde zudem Robert Mangold. Der Geschäftsführende Gesellschafter der Tiger & Palmen Gruppe in Frankfurt am Main ist seit September Präsident des DEHOGA Hessen.

Satzungsgemäß nötig geworden waren die Nachwahlen durch die Be-endigung der Amtsperioden der bisherigen Präsidiumsmitglieder Gerald Kink als Präsident des DEHOGA Hessen und Detlef Schröder als Präsident des DEHOGA Niedersachsen. Die jeweilige Wahl gilt bis zum Ende der regulären Amtsperiode des DEHOGA-Präsidiums im kommenden Jahr 2024.

DEHOGA-Präsident Guido Zöllick dankte den bisherigen langjährigen Mitgliedern des Präsidiums Gerald Kink und Detlef Schröder für ihren engagierten und erfolgreichen Einsatz für die Branche der Gastlichkeit.

Zugleich freut sich Zöllick auf die Zusammenarbeit mit den neu gewählten Präsidiumsmitgliedern Robert Mangold und Florian Hary. „Mehr denn je kommt es in diesen Zeiten gewaltiger Herausforderungen auf eine gut aufgestellte und schlagkräftige Interessenvertretung an“, sagte Zöllick. Gemeinsames Anliegen des neuen Präsidiums sei es, die Weichen für eine erfolgreiche Verbandsarbeit zu stellen, um die Anliegen der Mitglieder wirkungsvoll zu formulieren. „Zusammen machen wir uns stark für eine Politik, die die Leistungskraft und große wirtschaftliche wie gesellschaftlich Bedeutung des Gastgewerbes anerkennt, wertschätzt und danach handelt“, so Zöllick.

Das neue Präsidium des DEHOGA Bundesverbandes besteht nun aus folgenden Mitgliedern:

Guido Zöllick, Präsident
Hotel NEPTUN (Rostock/Warnemünde)

Fritz Engelhardt, Stellv. Präsident
Vorsitzender des DEHOGA Baden-Württemberg (Stuttgart)

Stephan von Bülow, Stellv. Präsident
Block Gruppe (Hamburg), Vorsitzender der FA Systemgastronomie

Otto Lindner, Stellv. Präsident
Lindner Hotels AG (Düsseldorf), Vorsitzender des Hotelverbandes Deutschland (IHA)

Gereon Haumann, Schatzmeister
Familien-Hotel Hochwald (Horath/Hunsrück), Präsident des DEHOGA Rheinland-Pfalz

Angela Inselkammer, Präsidiumsmitglied
Brauereigasthof Hotel Aying (Aying), Präsidentin des DEHOGA Bayern

Robert Mangold, Präsidiumsmitglied
Tiger & Palmen Gruppe (Frankfurt am Main), Präsident des DEHOGA Hessen

Detlef Pauls, Präsidiumsmitglied
Hotel Munte am Stadtwald und 7 THINGS hotel & apartment (Bremen), Präsident des DEHOGA Bremen

Patrick Rothkopf, Präsidiumsmitglied
Hotel Restaurant Rothkopf (Euskirchen), Präsident des DEHOGA Nordrhein-Westfalen

Florian Hary, Präsidiumsmitglied
Hary Hotelbetriebs GmbH (Helmstedt), Präsident des DEHOGA Niedersachsen

Fachbereich Gastronomie:

Knut Walsleben, Präsidiumsmitglied
Fun-Parc (Trittau), Präsident des Bundesverbandes deutscher Discotheken und Tanzbetriebe im DEHOGA (BDT)

Michael Steiger, Präsidiumsmitglied
Fürstenberg´s Irish-Pub (Tuttlingen), Vorsitzender des Beirats Gastronomie

Fachbereich Hotellerie:

Dr. Monika Gommolla, Präsidiumsmitglied
Maritim Hotelgesellschaft mbH (Bad Salzuflen), 1. Stellv. Vorsitzende des Hotelverbandes Deutschland (IHA)

Marco Nussbaum, Präsidiumsmitglied
Gründer der Hotelmarke „prizeotel“ (Hamburg), Unternehmer, Entwickler und Vermarkter verschiedener Privathotels, Vorstandsmitglied des Hotelverbandes Deutschland (IHA)

Zurück

Vielleicht auch interessant

Mit Bojan Nikolic betritt ein neuer Direktor die Bühne des Living Hotel Düsseldorf. Der gebürtige Kroate, der seinen Werdegang mit der Ausbildung zum Restaurantfachmann startete, verantwortet fortan das Haus am Kirchplatz.

Das ARCOTEL Camino Stuttgart hat mit Thomas Pferner einen neuen General Manager, der nun auch zum Geschäftsführer berufen wurde. Zuletzt bekleidete er die Funktion des Hoteldirektors im niu Kettle Hotel in Stuttgart-Vaihingen. 

Marco El Manchi, bisheriger CFO und Geschäftsführer der Gorgeous Smiling Hotels (GSH), wird auf eigenen Wunsch zum 30. April 2024 aus dem Unternehmen ausscheiden. Neuer Finanzchef ist der 47-jährige Alexander Koller.

Der Hotelier Bernd Mensing übernimmt die Führung des Apartment-Anbieters Maseven in München. Mensing war zuvor Director Development bei Bierwirth & Kluth/Borealis. Maseven betreibt derzeit zwei Apartmenthäuser in München.

Hendrik Friedrich übernimmt ab April 2024 die kulinarische Verantwortung im Romantik Hotel und Prädikatsweingut „zur Schwane“ in Volkach am Main und damit auch im Sternerestaurant „Weinstock“.

Arne Klehn wird neuer General Manager im JW Marriott Berlin. Der gebürtige Kieler bringt Erfahrungen im internationalen Hotelmanagement mit sich und kann auf 17 erfolgreiche Jahre in verschiedenen General-Manager-Positionen in Europa zurückblicken.

Im Sommer 2024 wird die französische Hotelgruppe Beaumier ihr erstes Haus in der Schweiz eröffnen - das Grand Hotel Belvedere. Bereits seit September mit an Bord ist Lorenz Maurer in der Position des Area General Managers.

Erstmals wird eine Doppelspitze die Küchen Leistungsbereich Küche vom langjährigen Küchenchef Michael Behr, der seinen lang gehegten Wunsch von einer mehrmonatigen Wohnmobil-Reise verwirklichen wird.

Mit ihren 35 Dienstjahren gehört Direktorin Christa Hellwig fest zum Inventar im Seehotel Fährhaus in Bad Zwischenahn. Viel Spannendes, Kurioses und Turbulentes hat sie im Laufe ihrer Hotel-Karriere erlebt.

Lisa Edelmann übernimmt zusätzlich zur Leitung des me and all hotel in Hannover die Führung des Standortes Kiel. David Lemper, General Manager me and all in Mainz, steht künftig auch an der Spitze des me and all hotel in Ulm.