Deutscher Tourismuspreis geht an „Nachhaltige Urlaubswelten an Deutschlands Küsten“

| Tourismus Tourismus

Der Deutsche Tourismusverband hat die „Nachhaltigen Urlaubswelten an Deutschlands Küsten“ der im jaich oHG mit dem Deutschen Tourismuspreis ausgezeichnet. Der Präsident des Verbandes, Reinhard Meyer, verlieh den Innovationspreis für zukunftsweisende Projekte im Deutschlandtourismus heute auf dem Deutschen Tourismustag in Bielefeld. Neben dem 1. Preis der Jury wurden zwei weitere Jurypreise und der ADAC-Publikumspreis vergeben.

„Die Urlaubswelten der im jaich oHG überzeugen durch ihre bemerkenswert vielschichtige Nachhaltigkeitsstrategie“, begründet Norbert Kunz, Jurymitglied und Geschäftsführer des Deutschen Tourismusverbandes (DTV), die Juryentscheidung. „Originelle Ferienunterkünfte und ein nachhaltiges Unternehmertum verbinden sich hier zu einem inspirierenden Urlaubserlebnis am Wasser. Besonders ist die Vielfalt der Maßnahmen, die in Zusammenarbeit mit Hochschulen stetig weiterentwickelt werden.“ 

Mit dem 2. Preis zeichnete die Jury das „Digitale Fußgängerleitsystem in der Landeshauptstadt Stuttgart“ der Stuttgart Marketing GmbH aus. „Die smarten Wegweiser zeigen, wie eine optimierte Besucherlenkung im öffentlichen Raum funktionieren kann. Das Pilotprojekt ist ein vielversprechender Ansatz, um den Schilderwald zu lichten und gleichzeitig viele Kulturangebote sichtbarer zu machen“, sagt Norbert Kunz. 

Der 3. Preis ging an „Circular Living – das nachhaltige Hotelzimmerkonzept“ der Stephan Bode Hotelbetriebs- und Verwaltungs-GmbH. „Bei der Zimmerrenovierung hat sich das Hotel der Ressourceneffizienz und der Kreislaufwirtschaft verschrieben“, sagt der DTV-Geschäftsführer. „Ein ambitioniertes und zukunftsweisendes Konzept, das in der Hotellerie Schule machen sollte.“

Den ADAC-Publikumspreis hat „Die Brockenbande – eine kindgerechte Kommunikations- und Produktstrategie für den Harz“ des Harzer Tourismusverbandes e.V. gewonnen. Rund 56 Prozent der Internetnutzerinnen und -nutzer, die unter www.deutschertourismuspreis.de für ihren Favoriten abgestimmt haben, entschieden sich für das Projekt. Insgesamt wurden 2.971 Stimmen abgegeben.

Mit dem Deutschen Tourismuspreis zeichnet der Deutsche Tourismusverband seit 2005 zukunftsweisende Produkte, Events, Marketingstrategien und Kooperationsmodelle im Deutschlandtourismus aus. 73 Bewerbungen wurden 2023 eingereicht. Bewertet wurden der Innovationsgrad sowie „Soziale Nachhaltigkeit & Qualität“, „Ökonomische Nachhaltigkeit & wirtschaftliche Effekte“ und „Ökologische Nachhaltigkeit“.

Deutscher Tourismuspreis - Die Preisträger im Überblick:

1. PREIS
Die im-jaich oHG – Nachhaltige Urlaubswelten an Deutschlands Küsten
im-jaich oHG
Die im-jaich oHG baut ihre Yachthäfen zu nachhaltigen Urlaubswelten aus. Schwimmende Ferienhäuser, auf Pfählen stehende Suiten, Uferhäuser und Hotels laden auf Rügen und in Bremerhaven zum Urlaub ein. Dabei stets im Fokus: Den ökologischen Fußabdruck gemeinsam mit Partnern immer weiter zu reduzieren.
www.deutschertourismuspreis.de/innovationsfinder/im-jaich-nachhaltige-urlaubswelten-deutschlands-kuesten.html

 

2. PREIS
Digitales Fußgängerleitsystem in der Landeshauptstadt Stuttgart
Stuttgart Marketing GmbH
Smarte Wegweiser für mehr Service: Mit einem digitalen Fußgängerleitsystem bewirbt Stuttgart aktuelle Veranstaltungen. Passantinnen und Passanten erfahren dabei nicht nur, welche Konzerte oder Ausstellungen in der Nähe stattfinden, sondern können per QR-Code weitere Infos abrufen und Tickets erwerben. www.deutschertourismuspreis.de/innovationsfinder/stuttgart-marketing-digitales-fussgaengerleitsystem-stuttgart.html

3. PREIS
Circular Living – das nachhaltige Hotelzimmerkonzept
Stephan Bode Hotelbetriebs- und Verwaltungs-GmbH 
Bei Circular Living steht die Nachhaltigkeit im Mittelpunkt. Ob Fußboden, Wandfarbe, Stoff oder Möbelstück – die Materialien sind Cradle-to-Cradle zertifiziert oder werden von Herstellern mit EcoVadis-Bewertung bezogen. Zimmer in drei Designtypen wurden im Hotel Schwarzwald Panorama nach den Regeln der Kreislaufwirtschaft renoviert. 
www.deutschertourismuspreis.de/innovationsfinder/schwarzwald-panorama-circular-living.html

PUBLIKUMSPREIS

Die Brockenbande – eine kindgerechte Kommunikations- und Produktstrategie für den Harz
Harzer Tourismusverband e.V.
Im Harz ist die Brockenbande los: Mit den Geschichten eines fiktiven Radio-Reporterteams will der Harzer Tourismusverband gezielt Kinder für einen Urlaub in der Region begeistern. In Podcasts, Videos oder auf Rätseltouren können die Abenteuer der fünf Freunde digital und vor Ort miterlebt werden. www.deutschertourismuspreis.de/innovationsfinder/harzer-tourismusverband-die-brockenbande.html

Premium-Partner des diesjährigen Deutschen Tourismuspreises sind der ADAC, Booking.com und die Deutsche Bahn. Die Sohalski Creative Network - Film & TV Produktion unterstützt den Deutschen Tourismuspreis ebenfalls als Partner. Medienpartner sind die Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung, fvw, PUBLIC MARKETING und TN-Deutschland. Mit der wissenschaftlichen Begleitung sind PROJECT M und das Institut für Tourismus- und Regionalforschung (IfTR) an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften beauftragt.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Fast acht Millionen Feriengäste machten sich 2023 auf den Weg ins Küstenland MV. Der Nordosten lockt mit Meer, Strand, Natur und Kultur. Doch die Konkurrenz schläft nicht.

Tui Deutschland sieht sich dank gestiegener Nachfrage auf Kurs zu einer starken Reisesaison. Oben auf der Beliebtheitsskala steht der Umfrage zufolge weiter der klassische Badeurlaub mit Sonne, Strand und Meer.

Der internationale Tourismus hat sich von dem schweren Einbruch in der Corona-Pandemie erholt. Die Branche trifft sich mit Zuversicht auf der ITB. Im Gegensatz zu den Vor-Corona-Jahren steht die ITB (5. bis 7. März) weiterhin nur Fachbesuchern offen.

Die Übernachtungszahlen im Harz sind 2023 gewachsen. Gegenüber dem Vorjahr stieg die Bettenbelegung um knapp sieben Prozent, wie der Tourismusverband am Montag in Goslar mitteilte, der in diesem Jahr ein 120-jähriges Bestehen feiert. Gastgeber zeigen sich optimistisch

Der Tourismus in Brandenburg hat im vergangenen Jahr einen regelrechten Boom erlebt. Man blicke auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück, sagt die Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH und rechnet auch für 2024 mit guten Zahlen.

Die Menschen in Deutschland lassen sich von Konjunkturflaute oder Streiks die Reiselaune bislang nicht verderben. Die Branche präsentiert zum ITB-Auftakt teils Rekordzahlen.

Auf der Tourismusmesse ITB ist Künstliche Intelligenz ein Hauptthema. Denn so wie überall, wird sie auch im Reisesektor immer wichtiger - und beeinflusst, wie und wo künftig Urlaub gemacht wird.

Insgesamt stehen auf dem Messegelände 12.000 Parkplätze für die Besucher bereit. Es wird empfohlen, den Radiohinweisen zu folgen und das Leitsystem zu den 5.000 Zusatzparkplätzen am nahe gelegenen Olympischen Platz zu nutzen.

Für ihre vorab gebuchten Reisen haben die Bundesbürger im Touristikjahr 2022/23 insgesamt 79 Milliarden Euro ausgegeben. Das sind 27 Prozent mehr als im Vorjahr. Gegenüber dem Rekordwert im Vor-Corona-Jahr 2018/19 stiegen die Ausgaben um 14 Prozent.

Die Reisebranche sieht sich zurück auf Kurs: Die Buchungszahlen steigen, mehr Menschen als im vergangenen Jahr wollen trotz Belastungen durch die Inflation verreisen, ein Teil will mehr Geld für die schönsten Wochen des Jahres ausgeben.