Die zehn überfülltesten Reiseziele im Sommer

| Tourismus Tourismus

Wer träumt nicht von einem Sommerurlaub in einer der vielen europäischen Traumdestinationen? Einige dieser Orte sollten sich Reisende aufgrund der Touristenmassen jedoch lieber zweimal überlegen.

Das Ferienhaus-Portal Holidu hat die Destinationen mit den meisten Touristen pro Einwohner ermittelt. Anhand von statistischen Daten wurde die Anzahl der jährlichen Touristen im Jahr 2019 mit der Einwohnerzahl der jeweiligen Stadt verglichen. Welche überfüllten Orte sollten gemieden werden, um einen entspannten Sommerurlaub genießen zu können?

1. Dubrovnik, Kroatien - 36,0 Touristen pro Einwohner

Nun ist es offiziell - Dubrovnik ist das überfüllteste Reiseziel Europas! Bekannt für seine atemberaubenden orangefarbenen Dächer und seine Rolle in der Kultserie Game of Thrones, kommen in Dubrovnik sage und schreibe 36 Touristen auf einen Einwohner. Die Stadt ist relativ dünn besiedelt und wird in den Sommermonaten, vor allem im Juli und August, von Touristen regelrecht überschwemmt. Es empfiehlt sich daher ein Besuch Anfang Mai oder Mitte September bis Mitte Oktober, um den Menschenmassen zu entgehen. Obwohl es auch im September noch einige international beliebte Veranstaltungen gibt, wie zum Beispiel das International Late Summer Music Festival, nimmt das Besuchervolumen erheblich ab.

2. Venedig, Italien - 21,3 Touristen pro Einwohner

Der nächste Ort auf der Liste ist Venedig. Mit seinen kleinen Straßen und engen Gassen ist es wenig verwunderlich, dass sich die Kanalstadt sehr weit oben im Ranking wiederfindet. Der jährliche Andrang von Touristen stellt eine große Belastung für die örtliche Infrastruktur dar. Eines der Hauptprobleme sind vor allem Tagesausflügler, die häufig von Kreuzfahrtschiffen kommen. Das hatte zur Folge, dass die Stadt im August 2021 ein Verbot für die Durchfahrt von großen Kreuzfahrtschiffen durch das Stadtzentrum verhängte. Zudem müssen Tagestouristen seit dem 16. Januar 2023 eine Reservierung abschließen und eine Gebühr für den Eintritt in die Stadt bezahlen. Empfohlen wird ein Besuch zwischen September und November und ein Aufenthalt von mindestens 2 bis 3 Nächten.

3. Brügge, Belgien - 21,1 Touristen pro Einwohner

Den dritten Platz nimmt das mittelalterliche und architektonisch spannende Brügge ein. Brügge ist eine kleine Stadt mit großem Ruf - auf einen Einwohner kommen hier 21,1 Touristen. Von Ende Mai bis fast in den Sommer hinein ist die Stadt ein Publikumsmagnet. Die Touristen kommen in Scharen, um die atemberaubende Architektur und die malerischen Grachten zu genießen. Außerdem gehört die Stadt zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist daher für viele ein absolutes Muss. Aufgrund der zahlreichen Menschenmassen im Sommer empfiehlt es sich jedoch, die Stadt in der Nebensaison Anfang Mai oder im September zu besuchen. Zu dieser Zeit ist es zwar trotzdem warm, aber es muss nicht in langen Schlangen gewartet werden.

4. Rhodos, Griechenland - 20,9 Touristen pro Einwohner

Auf Platz 4 der Liste landet Rhodos in Griechenland, die größte der Dodekanes-Inseln! Rhodos ist für seine antiken Ruinen und atemberaubenden Strände bekannt, und so ist es leicht zu verstehen, warum auf einen Einwohner 20,9 Touristen kommen. Die von mittelalterlichen Straßen und Palästen gesäumte Insel bietet einiges an traditionsreicher Geschichte sowie goldene Strände zugleich. Empfehlenswert ist ein Besuch in den Monaten April bis Mai, um die Hauptferienzeit, die Menschenmassen und die höheren Preise zu meiden.

5. Reykjavik, Island - 16,3 Touristen pro Einwohner

Mit 16 Touristen pro Einwohner belegt Reykjavik den 5. Platz auf der Liste der überfülltesten Destinationen Europas. Island ist bekannt für seine szenische Natur und zerklüfteten Landschaften - spektakuläre Wasserfälle, blaue Lagunen, sowie außergewöhnliche Gletscher zieren das Landschaftsbild. Die Hauptstadt Reykjavik sticht außerdem durch ein lebhaftes Nachtleben und eine große Musikfestivalszene hervor. Die Hochsaison für Island liegt in den Sommermonaten von Juni bis August. In dieser Zeit ist das Wetter am mildesten und es gibt das meiste Tageslicht. Für diejenigen, die einen ruhigeren Urlaub suchen, sind die Monate Mai und September ideal, da zu dieser Jahreszeit weniger Menschenmassen zu Besuch kommen.

Welche Städte runden die Top 10 ab?

6. Florenz, Italien - 13,5 Touristen pro Einwohner
7. Heraklion, Griechenland - 13,4 Touristen pro Einwohner
8. Amsterdam, Niederlande - 12,1 Touristen pro Einwohner
9. Dublin, Irland - 11,3 Touristen pro Einwohner
10. Tallinn, Estland - 9,6 Touristen pro Einwohner


Zurück

Vielleicht auch interessant

Auf der malerischen Nordseeinsel Wangerooge wird ein ganz besonderer Job angeboten: Die Inselbahn sucht nämlich einen neuen Lokführer. Rasant geht es dabei allerdings nicht zu, denn die vier Kilometer lange Strecke der Schmalspurbahn wird mit einer Höchstgeschwindigkeit von gerade mal 20 Stundenkilometern zurückgelegt.

Immer mehr Urlauber entdecken die Faszination eines Winterurlaubs für sich. BeyondSurfing hat über 7.495 der beliebtesten Reiseziele für einen Winterurlaub anhand der Anzahl ihrer Google-Suchanfragen analysiert und ausgewertet. Hier das Ergebnis.

Auf die erste Verhandlungsrunde folgt die erste Eskalation: Ab Mittwochabend wird der Bahnverkehr bundesweit von der Lokführergewerkschaft GDL bestreikt. Die Deutsche Bahn rechnet mit massiven Auswirkungen - und hat einen Rat für die Kunden.

Ein Ehepaar aus Großbritannien, das während eines Urlaubs 2018 im ägyptischen Badeort Hurghada auf mysteriöse Weise starb, hat eine Vergiftung durch Insektizide erlitten. Ein angrenzendes Hotelzimmer war zuvor gegen Bettwanzen behandelt worden.

Die Urlaubssaison auf Mallorca ist vorbei, die Insel bereitet sich langsam auf den Winterschlaf vor. Zeit für die Hoteliers an der Playa de Palma, Bilanz zu ziehen. Die Zahlen stimmen. Aber es kommt keine richtige Freude auf.

Wie entscheiden sich Reisende für ein Urlaubsziel, was motiviert sie, die Koffer zu packen, und welche Destinationen stehen im kommenden Jahr im Fokus? Diese und weitere Fragen beantwortet der neue Reisetrendreport von Expedia und FeWo-direkt.

Die Gäste- und Übernachtungszahlen im bayerischen Tourismus ziehen weiter an. Von Januar bis September waren es 30,3 Millionen Ankünfte und 78,6 Millionen Übernachtungen. Das Wachstum geht insbesondere auf ausländische Gäste zurück.

Pressemitteilung

Weihnachtsmärkte sind aus den Wintermonaten kaum wegzudenken: Süße Versuchungen und herzhafte Köstlichkeiten, ein heißer Glühwein und kleine Überraschungen, die unter dem Weihnachtsbaum landen. Statt des altbekannten Treibens in nächster Umgebung hat die Reiseexpertin Birgit Dreyer zehn Geheimtipps parat, die reiselustige Weihnachtsfans zu den außergewöhnlichsten Weihnachtsmärkten in ganz Europa führen.

Noch scheint Schnee in weiter Ferne, doch die Skigebiete im Sauerland rüsten sich bereits für die Saison. Einige Liftbetreiber haben zuletzt auch in neue Technik investiert. Dem Klimawandel zum Trotz unterstreichen sie damit, dass sie an ihr Geschäftsmodell glauben.

Trotz Inflation und steigender Energiepreise planen viele Deutsche einen teureren Urlaub als noch zuvor. Das geht aus einer aktuellen Befragung der Postkarten-App MyPostcard und YouGov hervor.